Direkt zum Inhalt

Das Mannheimer Quadrate-ABC

Plan von Mannheim aus dem Jahr 1813, kolorierte Radierung von F. H. Wolff nach dem Entwurf von Wilhelm von Traitteur.
© rem

Mannheim wird auch als "Quadratestadt" bezeichnet. Ihr historischer Stadtkern ist nicht in Straßenzüge, sondern in Häuserblöcke aufgeteilt - die Quadrate! Umrahmt wird die Innenstadt, die sich hufeisenförmig vom Schloss in Richtung Neckar erstreckt, von den Ringstraßen Kaiserring, Friedrichsring, Parkring und Luisenring.  

Natürlich wurde Mannheim nicht am Reißbrett geplant und so haben sich die Quadrate den baulichen Veränderungen der letzten Jahrhunderte unterworfen. Quadratisch ist fast keins davon: Die meisten sind rechteckig oder trapezförmig bis hin zu rhombischen und zusammengelegten "Quadraten".

Die Einteilung der Quadrate nach Alphabet und Nummern ersetzt die Straßennamen. Jedes Quadrat hat seinen eigenen Buchstaben und eine Nummer, jedes Haus hat wie gewohnt eine Hausnummer.

Wenn mal kein Stadtplan zur Hand ist, dann hilft das Quadrate-ABC weiter: Die Quadrate tragen vom Schloss aus gesehen in der westlichen Stadthälfte die Bezeichnungen A bis K, in der östlichen Stadthälfte L bis U. Die Quadrate, die die Nummer 1 tragen - wie A 1, B 1, L 1 oder M 1 - liegen an der so genannten Breiten Straße, der Sichtachse vom Schloss Richtung Neckar. Dies gilt auch jeweils für die Hausnummer 1 eines jeden Quadrats. Westlich der Breiten Straße zählen die Hausnummern gegen den Uhrzeigersinn, östlich im Uhrzeigersinn um das entsprechende Quadrat.

Ganz einfach, oder?

Die rem-Quadrate

In C 5 befindet sich das Museum Zeughaus. Der Toulonplatz bietet ausreichend Platz für Museumsveranstaltungen im Freien. Hinter dem historischen Museumsgebäude befindet sich der Hofgarten und das Restaurant CFive.

Direkt gegenüber des Zeughauses befindet sich das Museum Weltkulturen im Quadrat D 5. Es füllt nahezu die gesamte Fläche des Quadrats aus. Eine Hausnummer wäre genauso wie im Fall des Zeughauses überflüssig.

Das Museum Bassermannhaus befindet sich im Quadrat C 4, der Museumseingang hat die Hausnummer 9. Die Mannheimer sprechen dann von C 4, 9.

Das barocke Architekturensemble des Museums Schillerhaus befindet sich im Quadrat B 5 und hat die Hausnummer 7. Die Adressangabe lautet damit B 5, 7.