Direkt zum Inhalt

Besuch aus Vietnam

Vietnamesische Delegation zu Gast in den Reiss-Engelhorn-Museen

Austausch zwischen Kollegen: Tran Dinh Thanh, Wilfried Rosendahl, Vi Kien Thanh, Nguyen Phuong Hoa und Sarah Nelly Friedland © rem

Mit der aktuellen Sonderausstellung Schätze der Archäologie Vietnams entführen die Reiss-Engelhorn-Museen ins Land des aufsteigenden Drachen. Prunkvolle Zepter aus Jade, geheimnisvolle Fabelwesen aus Terrakotta, riesige Trommeln aus Bronze und ein Drachensiegel aus purem Gold – diese und andere spektakuläre Funde holt die Schau erstmals nach Europa.

Zusammenarbeit zwischen Vietnam und Deutschland

Die Ausstellung steht im Zeichen der Zusammenarbeit zwischen Vietnam und Deutschland. Mehrere Jahre haben Partner auf beiden Seiten unermüdlich an der Realisierung des Projekts mitgewirkt. Deswegen hat es sich eine Delegation aus Vietnam auch nicht nehmen lassen, den Reiss-Engelhorn-Museen im Rahmen einer mehrtägigen Deutschlandreise einen Besuch abzustatten.

Die drei Gäste, die beim Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus für die Bereiche Ausstellungen, Internationale Zusammenarbeit und Denkmalschutz zuständig sind, kamen auf Einladung des Auswärtigen Amtes nach Mannheim. Sie waren sehr an der Arbeit der deutschen Kollegen interessiert und wurden von Direktor Dr. Wilfried Rosendahl und Kuratorin Dr. Sarah Nelly Friedland begrüßt. Von der Gestaltung der Mannheimer Vietnam-Präsentation waren die Gäste aus Hanoi sehr angetan und freuten sich über die zahlreichen Besucher am Sonntagmorgen.

"Wir sind ein Haus mit vielen internationalen Kooperationen. Der Austausch mit Partnern aus aller Welt ist immer wieder bereichernd. Nur gemeinsam ist es möglich, groß angelegte Projekte anzugehen, spektakuläre Objekte nach Deutschland zu holen und den Besuchern auf diese Weise das Tor zu einer unbekannten Welt zu öffnen." ist sich Direktor Dr. Wilfried Rosendahl sicher. "Wir würden uns über eine Fortsetzung der Kooperation mit Vietnam natürlich freuen, z.B. mit der Präsentation einer Ausstellung der rem in Vietnam."

Blick in die Vietnam-Ausstellung

zurück zum Seitenanfang