Direkt zum Inhalt

Mit Phönix und Drache auf Entdeckungsreise

Begleitprogramm für Kinder und Familien zur Sonderausstellung „Schätze der Archäologie Vietnams“

In der Vietnam-Ausstellung gibt es viele geheimnisvolle Fabelwesen zu entdecken. © rem, Foto: Maria Schumann

Prunkvolle Zepter aus Jade, geheimnisvolle Fabelwesen aus Terrakotta, riesige Trommeln aus Bronze und ein Drachensiegel aus purem Gold – diese und andere spektakuläre Funde können die Besucher in der aktuellen Sonderausstellung Schätze der Archäologie Vietnams bewundern. Für Kinder und Familien bieten die Reiss-Engelhorn-Museen ein spannendes Begleitprogramm. 

Überraschungen für Kinder ab 4 Jahren

Bereits für Kinder ab 4 Jahren hält die Ausstellung viele Überrraschungen bereit. Sie gehen auf die Suche nach Drachen, Phönixen und anderen fantastischen Fabelwesen. Diese spielen in Vietnam – das auch Land des aufsteigenden Drachen genannt wird –  eine wichtige Rolle. Überall kann man sie entdecken. Sie kamen unter anderem bei Ausgrabungen in einer Tempelstadt mitten im Dschungel oder im prächtigen Kaiserpalast in der Hauptstadt Hanoi zum Vorschein.     

Lesenacht entführt nach Fernost

Auf einen besonderen Abend im Museum dürfen sich Mädchen und Jungen zwischen 7 und 12 Jahren freuen. Nur für sie öffnet die Ausstellung am 1. Dezember ab 18 Uhr ihre Pforten. Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Mannheim laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einer Lesenacht ein. Die Kinder gehen auf eine Lesereise nach Fernost und erfahren, welche Geschichten sich hinter den Fabelwesen in der Ausstellung verbergen. 

Begleitprogramm im Überblick

 

 

zurück zum Seitenanfang