Direkt zum Inhalt

Forschungsstelle: Frühgeschichte

Seit Januar 2004 leitet die Archäologin Dr. Ursula Koch als wissenschaftliche Kuratorin die Forschungsstelle „Frühgeschichte“ am Curt-Engelhorn-Zentrum. Im Mittelpunkt der Forschungsarbeit stehen die archäologischen Funde aus dem Rhein-Neckar-Raum und dem nördlichen Oberrheingebiet, ausgehend von den überaus reichen Beständen der archäologischen Sammlungen der Reiss-Engelhorn-Museen.

Der Bestandkatalog ist für Mannheim-Vogelstang abgeschlossen. Er umfasst eine Beschreibung der Grabungsbefunde und aller Objekte sowie eine Abbildungsdokumentation. Für die Orte Feudenheim, Sandhofen, Seckenheim und Straßenheim ist er bereits weit gediehen. Der Katalog für Schwetzingen befindet sich derzeit in Arbeit.

Die Ergebnisse der archäologisch-historischen Auswertungen sind in die Ausstellung Wilde Völker an Rhein und Neckar eingeflossen. Anhand der Funde unter anderem aus Sandhofen, Straßenheim, Vogelstang und besonders aus dem neuen Gräberfeld vom Hermsheimer Bösfeld wird die Welt der frühmittelalterlichen Hofgesellschaften mit den Hofherren und ihren Gefolgschaftskriegern, mit den Hofherrinnen und ihren Verwandten, dem Gesinde und den Kindern anschaulich.

Kolloquium: AFAKOL

Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft Frühgeschichtliche Archäologie des Mannheimer Altertumsvereins und des Fördererkreises Archäologie in Baden

Termin: 8.3.2018

Programm & Anmeldung

Kontakt:

Dr. Klaus Wirth

Abteilungsleiter Archäolog. Denkmalpflege und Sammlungen

Tel 0621 - 293 31 68

klaus.wirth@​mannheim.de

Sven Jäger, M.A.

Wiss. Mitarbeiter, Arch. Denkmalpflege und Sammlungen

Tel 0621 - 29 31 68

sven.jaeger@​mannheim.de