Geschichte des Forums Internationale Photographie

Im Jahr 2002 konnte dank der Curt-Engelhorn-Stiftung das Forum Internationale Photographie eingerichtet werden. Das Forum hat sich schwerpunktmäßig folgende Ziele für seine wissenschaftliche Arbeit gesetzt:

  • das Sammeln, Erschließen, Bewahren und Präsentieren von Konvoluten und Nachlässen international anerkannter Fotokünstler oder Fotosammler
  • die wissenschaftliche Pflege und Betreuung von bereits im Bestand des Forums befindlicher Sammlungen

Hochkarätige Ausstellungsprojekte

Zu den hochkarätigen Ausstellungen des FIP zählt die Präsentation "Weltstars der Fotografie", bei der im Jahr 2008 rund 250 Werke aller bisheriger Preisträger der Hasselblad Foundation gezeigt wurden. 

Im Jahr 2012 glänzte das FIP mit der Ausstellung "Die Geburtsstunde der Fotografie - Meilensteine der Gernsheim-Collection". Mit über 200 Werken wurde die Geschichte der Fotografie von den Anfängen bis zu den Ikonen des Bildjournalismus erzählt. Darunter - erstmals und einmalig in Deutschland zu sehen - befand sich auch die erste Fotografie der Welt.

Sie sind hier: rem > Museen > Forum Internationale Photographie > Geschichte
Mannheim