rem aktuell
18.08.2014

Neues Depot- und Restaurierungszentrum

Die Objekte werden für den Depot-Umzug vorbereitet.
© rem

Sammeln und Bewahren gehören zu den Kernaufgaben eines Museums. Zu den Beständen der Reiss-Engelhorn-Museen zählen verschiedene Sammlungen mit mehr als 1,2 Millionen Objekten. Um eine adäquate und neuesten Standards entsprechende Lagerung der kostbaren Objekte zu gewährleisten, richten die rem ein neues Depot- und Restaurierungszentrum ein.  

Ein passendes Gebäude ist gefunden und wird umgebaut. Ab Mitte 2015 sollen die Objekte ins neue Depot umziehen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 4,5 Millionen Euro, die vollständig von der Brombeeren-Stiftung getragen werden.  

Folgen für Ausstellungsprogramm

Das Jahr 2015 wird ganz im Zeichen der Einrichtung des neuen Depots stehen. Dieses Großprojekt, das Personal und Mittel bindet, hat Folgen für das Ausstellungsprogramm. Die ursprünglich für Herbst 2015 angekündigte Sonderausstellung Barock - Nur schöner Schein? wird um ein Jahr verschoben und ist ab September 2016 zu sehen.

Aber trotz Depoteinrichtung dürfen sich die Besucher auch im kommenden Jahr auf zahlreiche Ausstellungen freuen. So sind die Sonderausstellungen Von Atlantis bis heute und Ägypten - Land der Unsterblichkeit bis weit ins nächste Jahr zu sehen. Ab September 2015 lädt Die DUCKOMENTA dazu ein, die Weltgeschichte neu zu entdecken, und auch die Ständigen Sammlungen präsentieren sich mit neuem Konzept.

Alle Ausstellungen im Überblick

zurück

 
Sie sind hier: rem > rem aktuell
Mannheim