Direkt zum Inhalt

Mit den "Ohrenspitzern" auf rem-Entdeckungstour

Kinder erforschen exotische Instrumente in der MusikWelten-Ausstellung

"Schließen Sie die Augen und hören Sie einfach nur zu!" lautet die Empfehlung eines "Ohrenspitzers". Zusammen mit weiteren Kindern des Förderprojekts, das sich dem Zuhören widmet, begibt er sich auf Geräusch-Sammeltour durch die MusikWelten-Ausstellung im Museum Bassermannhaus der Reiss-Engelhorn-Museen. Mit seinem Aufnahmegerät zeichnet er spannenden Instrumenten aus aller Welt auf und lässt sich diese von rem-Mitarbeiterin Tanja Vogel näher erklären. Hören Sie selbst in nachfolgendem Audio-Podcast:

 

Über die "Ohrenspitzer"

Das Projekt "Ohrenspitzer" widmet sich seit 2003 der Zuhörförderung. Es beschäftigt sich mit dem Aspekt des aufmerksamen Hörens als Grundlage menschlicher Kommunikation. In Kooperation mit Schulen, Schulämtern und Ministerien in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz werden Konzepte und Methoden für die aktive und spielerische Arbeit auf diesem Gebiet entwickelt. Mehrere Auszeichnungen wie beispielsweise 2013 die Verleihung des Dieter-Baacke-Preises, dokumentieren den Erfolg dieser Initiative. Für das Jahr 2015 erhielt das Projekt das Gütesiegel des Bundesverbands für Bildung, Wissenschaft und Forschung e.V.

Weitere Informationen unter www.ohrenspitzer.de