Direkt zum Inhalt

Mittwoch, 17. Januar 2018 | 16:00 Uhr

König Ludwig I. von Bayern

Ludwigs Vorfahren und die Pfalz - Vortragsreihe mit Eleonore Kopsch

Ort: Museum Weltkulturen D5, Anna-Reiß-Saal

Eintritt: 3 Euro

Themen & Termine:

Mi 10.1.2018, Ludwigs Vorfahren und die Pfalz

Mi 17.1.2018, Ludwigs Kinder- und Jugendjahre in der Kurpfalz

Mi 24.1.2018, Das Ende der Kurpfalz und die Wiedereinsetzung der Wittelsbacher links des Rheins

Mi 31.1.2018, Ludwigs Bemühen um Sympathien im bereits badisch gewordenen Mannheim

Mi 7.2.2018, "Bayern und Pfalz - Gott erhalt's" - Szenen einer Freundschaft

Mi 14.2.2018, Die Stadt Ludwigshafen, der Speyerer Dom, die Villa Ludwigshöhe und Ludwig I.

König Ludwig I. von Bayern - ein bekennder Pfälzer

Keiner der bayerischen Könige hatte ein so enges Verhältnis zur Pfalz wie Ludwig I. Zeitlebens bedauerte er den Verlust der Kurpfalz. Seine Politik prägte die Suche nach territorialen Verbindungen zwischen Bayern und der Pfalz. Dies ärgerte die europäische Diplomatie. Er trug den alten Titel "Pfalzgraf", auch wenn ihn seine "geliebten Pfälzer" hie und da enttäuschen. Denn sie wollen napoleonische Errungenschaften beibehalten, zeigen revolutionäres Verhalten und verlangen sogar demokratische Rechte.