Aktuelles

Archäologie an Rhein und Neckar

Neuer Audio-Podcast gewährt Einblick in sensationelle Funde und Arbeitsalltag

Dr. Klaus Wirth bei einer Grabung in den Mannheimer Quadraten

Dr. Klaus Wirth (links) bei einer Grabung in den Mannheimer Quadraten © rem, Foto: Maria Schumann

Regelmäßig führen die Archäologen der Reiss-Engelhorn-Museen in und um Mannheim Grabungen durch. In einer neuen Folge der Podcast-Reihe „Culture after Work“ stellt Dr. Klaus Wirth, Leiter der archäologischen Denkmalpflege an den rem, sensationelle Funde vor und gewährt einen spannenden Einblick in seine Arbeit.

Überraschung bei Grabung

Die frühesten Funde in der Region stammen aus dem 6. Jahrtausend v. Chr., die neuesten aus dem 20. Jahrhundert. Immer wieder erleben Klaus Wirth und sein Team auch Überraschungen. Bei einer Grabung in Heddesheim stießen sie beispielsweise auf eine funkelnde Goldscheibenfibel aus dem 7. Jahrhundert. Was Funde wie dieser den Experten über das Leben unserer Vorfahren verraten, berichtet er im Gespräch mit Kulturwissenschaftler Norman Schäfer.

Die Archäologen dokumentieren die Spuren der Vergangenheit. Mit dem aus dem Kino bekannten „Schatzjäger“ hat ihr Alltag nur wenig zu tun. Die Zuhörenden erfahren, wer überhaupt Grabungen durchführen darf, was vorab zu beachten ist und warum Archäologen manchmal per Flugzeug in die Luft gehen.

Zu hören ist der Beitrag auf auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Anchor FM, Google Podcasts und Apple Podcasts. Die Culture-after-Work-Podcasts werden unterstützt von Roche.

Hier geht es zum Audio-Podcast

Versunkene Geschichte

Ausgewählte Funde aus der Region können Sie in der Ausstellung „Versunkene Geschichte“ im Museum Weltkulturen D5 bewundern. Diese lädt anhand von Originalobjekten und aufwändigen Inszenierungen zu einer Zeitreise von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter ein.

Mehr zur Ausstellung

Cover der Faltkarte

Kostenfreie Faltkarte mit Zielen in der Metropolregion Rhein-Neckar ist ab sofort erhältlich

Blick durch eine Glastür in einen Ausstellungsraum

Aktuelles

Namibia – A Photographic View

Gemeinsam mit der Abteilung Kultur und Tourismus der Stadt Windhoek suchen wir Fotografien zu Namibia