Direkt zum Inhalt

Ehrengast bei den Affen

Am 1. Dezember begrüßte Direktor Prof. Wilfried Rosendahl einen ganz besonderen Ehrengast: Die Gewinnerin des GEOlino-Malwettbewerbs zur Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch!“.

GEOlino-Gewinnerin Antonia Luisa und rem-Direktor Prof. Wilfried Rosendahl mit dem Affen-Motiv © CES

Die 13-jährige Antonia Luisa belegte mit ihrer Zeichnung einer Affenfamilie den ersten Platz. Diese stand Pate für ein 2,40 mal 2,40 Meter großes Bild in der Schau. Die Besucher können die Affen mit Bananen füttern oder mit ihnen von Ast zu Ast schwingen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

„Sehr cool“ urteilte Antonia Luisa bei Anblick des Affen-Motivs. Sie war extra mit ihrem Vater und ihrer Schwester aus Berlin angereist. Sie hatte im Internet recherchiert, um die Schimpansen möglichst realistisch auf Papier zu bannen. „Dass sie hier jetzt lebensgroß auf die Besucher warten, ist natürlich etwas ganz Besonderes“, betonte Prof. Wilfried Rosendahl.

„Die Ausstellung lebt von der Kreativität unserer kleinen und großen Gäste. Erst in Interaktion mit ihnen entfalten die Motive in der Ausstellung ihren besonderen Reiz – wirken Dino, Panda & Co. lebendig. Dass Kinder und Jugendliche dank der Kooperation mit GEOlino sogar mitentscheiden konnten, wie das Affen-Bild in der Ausstellung aussehen soll, freut uns natürlich sehr.“

Mehr über die Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch!“

zurück zum Seitenanfang