Direkt zum Inhalt

Grundsteinlegung für das neue Museum Peter und Traudl Engelhorn-Haus

Raum für Kunst! Unter diesem Motto fand im Herzen der Mannheimer Innenstadt am 25. Juni 2019 die Grundsteinlegung für das neue Stiftungsmuseum statt.

Grundsteinlegung für das neue Stiftungsmuseum im Beisein von Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Wondra, motorplan Architekten BDA, Dr. Susanne Wichert, Geschäftsführerin rem gGmbH und Direktorin Stiftungsmuseen, dem Vorstandsvorsitzenden der Brombeeren-Stiftung und rem-Generaldirektors Prof. Dr. Alfried Wieczorek, Stifterin Traudl Engelhorn-Vechiatto und Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz (vlnr).

Mit dem neuen Peter und Traudl Engelhorn-Haus wird sich künftig das zweite Stiftungsmuseum unter der Dachmarke der Reiss-Engelhorn-Museen präsentieren. Vollständig getragen von der Brombeeren-Stiftung, wird es die hochwertige Glasskulpturen-Sammlung des Stifterehepaars Peter († 1991) und Traudl Engelhorn beherbergen sowie Ausstellungen zu zeitgenössischer Fotografie zeigen. Die Grundsteinlegung erfolgte im Beisein der Stifterin Traudl Engelhorn-Vechiatto, des Oberbürgermeisters Dr. Peter Kurz, des Architekten Dipl.-Ing. Bernhard Wondra, motorplan Architekten BDA, sowie des Vorstandsvorsitzenden der Brombeeren-Stiftung und rem-Generaldirektors Prof. Dr. Alfried Wieczorek und Dr. Susanne Wichert, Geschäftsführerin rem gGmbH und Direktorin Stiftungsmuseen.

Erweiterung des Museumsquartiers im Herzen der Quadratestadt

Der Neubau entsteht im Innenstadt-Quadrat C4 in direkter Nachbarschaft zum bereits 2011 eröffneten Museum Bassermannhaus für Musik und Kunst und umfasst mit diesem gemeinsam eine Ausstellungsfläche von insgesamt 2.500 Quadratmetern. Beide Häuser werden über die Ausstellungs- und Besucherbereiche miteinander verbunden sein. Den Stiftungsmuseen wird ein gemeinsamer Haupteingang über das bisherige Wohnhaus in C4,12 zugewiesen. Damit öffnen sich beide Museen prominent zum Toulonplatz und fügen sich harmonisch in das historisch gewachsene Museumsquartier mit den Museen Zeughaus und Weltkulturen. Die Stadt Mannheim unterstützt das Bauvorhaben durch verkehrsberuhigende Maßnahmen zwischen den Quadraten C4 und C5 Richtung Kunststraße. Das neu gestaltete Museumsquartier im Herzen der Quadratestadt wird zu Mannheims Image als kulturtouristische Reisedestination beitragen. Die bisherige Nutzung des Hauses C4,12 als Wohnhaus bleibt dabei ab dem 2. Obergeschoss erhalten. Es befindet sich im Eigentum der Brombeeren-Stiftung, die weiterhin für ein sozial-verträgliches Wohnen Sorge tragen wird.

Bürgerschaftliches Engagement

Die Grundsteinlegung ist erneut ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte bürgerschaftlichen Engagements in Mannheim. In Gedenken an ihren 1991 verstorbenen Ehemann Peter Engelhorn gründete die Stifterin Traudl Engelhorn-Vechiatto die Brombeeren-Stiftung mit dem Ziel, für die private Sammlung zeitgenössischer Glasskulpturen und sogenannter Studiogläser eine neue Heimat zu finden. Erneut gelingt es damit den Reiss-Engelhorn-Museen, einen neuen Sammlungsbereich in der Kulturlandschaft Mannheims zu etablieren. Bereits vor mehr als 10 Jahren verankerten die Reiss-Engelhorn-Museen den Bereich der Fotografie am Haus, hinzu kam 2014 der Sammlungsbereich Altägyptischer Kunst und Kultur – letzteres ist ebenfalls auf die finanzielle Unterstützung der Brombeeren-Stiftung zurückzuführen. Künftige Museumsbesucher erwartet in den Reiss-Engelhorn-Museen ein hochkarätiges Ausstellungsprogramm, das im neuen Museum Peter und Traudl Engelhorn-Haus den Sammlungsschwerpunkten Glaskunst und auch Fotografie gewidmet sein wird.

zurück zum Seitenanfang