Direkt zum Inhalt

Neue digitale Angebote

Pünktlich zum Internationalen Museumstag erweitern die rem ihre Palette an digitalen Angeboten. Freuen Sie sich auf gleich zwei neue Online-Formate.

Kurator Andreas Krock beim Video-Dreh in der Ausstellung "Belle Époque" © rem, Foto: Maria Schumann

Der Internationale Museumstag wird jedes Jahr weltweit mit zahlreichen Aktionen begangen. Die Corona-Pandemie stellt die Museen aber auch hier vor ganz neue Herausforderungen. Die Reiss-Engelhorn-Museen sind am 17. Mai 2020 zwar regulär geöffnet, Führungen oder Mitmach-Programme vor Ort sind wegen der Kontaktbeschränkungen jedoch leider nicht möglich. Wir laden Sie zu einer digitalen Entdeckungsreise ein.

Ausflug in die "Belle Époque"

Die facettenreichen Ständigen Sammlungen erhalten in Zukunft mehr Raum auf unserer Website. Den Auftakt macht die Schau „Belle Époque“. Sie entführt in eine Blütezeit Mannheims zwischen 1871 und 1914. Ergänzend zur musealen Präsentation erwartet Sie online ein Potpourri aus Filmen, Bildergalerie, Bastelideen und vertiefenden Texten. Kurator Andreas Krock begleitet Sie per Video durch die Ausstellung und präsentiert ausgewählte Themenbereiche und Sammlungsstücke – vom Benz-Mobil über das Mannheimer Nachtleben bis zur Mode um 1900.

In den kommenden Monaten werden in dieser Form weitere Sammlungsbereiche von der Antike über die Schätze aus Kurfürstenzeit bis hin zu den spannenden Funden der Archäologie an Rhein und Neckar vorgestellt.

Zur neuen Belle Époque-Seite

rem-Blog

Pünktlich zum Museumstag geht auch der neue "rem-Blog" online. Hier kommen unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Autoren direkt zu Wort. Zum Start präsentieren wir Gesichter der Großstadt und gehen mit einem schwarzen Brautkleid auf Reisen. Im Blog erwarten Sie regelmäßig neue Einblicke in unsere Sammlungen und Forschungsprojekte.

Zum rem-Blog

Weitere digitale Angebote

Auf unserer Website erwarten Sie virtuelle Rundgänge und Video-Führungen. Diese bereichern den Besuch der aktuellen Sonderausstellungen „Chromatik“, „Yesterday – Tomorrow“ und „Reconsidering Icons“. Auch für Kinder und Familien gibt es spezielle Online-Bereiche: Filme, ein Entdeckerheft, Bastelideen und Malvorlagen laden zu einer spannenden Zeitreise ins Alte Ägypten ein. Rätsel von der Steinzeit bis ins Mittelalter entschlüsseln kleine Archäologiefans in den Heften zur Schau „Versunkene Geschichte“, die ab sofort kostenlos zum Download bereit stehen.

Zu den digitalen Angeboten

zurück zum Seitenanfang