Direkt zum Inhalt

Open-Air-Bühne im Zeughausgarten

Solidarität in Corona-Zeiten - Reiss-Engelhorn-Museen unterstützen Kulturschaffende mit kostenfreiem Auftrittsort

Hinter dem Museum Zeughaus steht eine Open-Air-Bühne für Veranstaltungen zur Verfügung. © rem

Die Corona-Pandemie bedeutet für nahezu alle Kulturschaffenden in diesem Jahr eine existenzielle Herausforderung, denn die geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorgaben der Bundesländer stellen für die Kulturbetriebe eine große Hürde bei der Durchführung ihrer Veranstaltungen dar. Insbesondere Konzert- und Bühnenprogramme in geschlossenen Räumen sind davon betroffen. Unzählige Veranstaltungen mussten in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar abgesagt und auf die Einnahmen entsprechend verzichtet werden. Die Zusammenarbeit innerhalb der Branche ist von Solidarität geprägt und so ist es auch den Reiss-Engelhorn-Museen ein großes Anliegen, die Mannheimer Kulturakteure zu unterstützen.

Zeichen der Solidarität in Corona-Zeiten

Dank einer großzügigen finanziellen Unterstützung der rem gGmbH Stiftungsmuseen ist es den Reiss-Engelhorn-Museen innerhalb der letzten Wochen gelungen, eine attraktive Open-Air-Bühne im Zeughausgarten – mitten im Herzen der Mannheimer Quadrate – aufzubauen, die mit technischer Grundausstattung versehen ist und Veranstaltern von Konzert- und Bühnenprogrammen kostenfrei zur Verfügung steht. Der Rasen ist mit einem Netzwerk belegt, so dass er auch bei schlechtem Wetter begangen werden kann. Stühle werden ebenfalls gestellt. „Wir hatten insbesondere die Freie Szene, die in diesem Jahr dramatisch von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen ist, im Blick. Die Idee einer Open-Air-Bühne wurde geboren und von unseren Mitarbeitern tatkräftig umgesetzt.“ so Prof. Dr. Alfried Wieczorek, Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen. „Sie steht jetzt den Veranstaltern kostenfrei zur Verfügung. Die Einnahmen aus den Aufführungsabenden erhält zu 100 Prozent der jeweilige Veranstalter.“

Platz für 150 Besucher

Im Zeughausgarten können bei Veranstaltungen bis zu 150 Besucher Platz finden. Die überdachte Bühne mit ca. 24 Quadratmetern ist mit Starkstrom und einer Grundbeleuchtung ausgestattet. Bei organisatorischen Fragen zur Einhaltung der Corona-Hygienevorschriften oder der technischen Ausrüstung ist das Veranstaltungsmanagement der Reiss-Engelhorn-Museen unterstützend tätig. Das angrenzende Restaurant C-Five hat in der Regel vor, während oder nach dem Programm geöffnet.

noch freie Termine zu vergeben

Die Zeughaus-Bühne ist noch bis Ende Oktober 2020 buchbar und es gibt noch freie Termine an interessierte Veranstalter zu vergeben. Ansprechpartnerin an den Reiss-Engelhorn-Museen ist Andrea Tiefensee: Tel 0621 – 293 31 73, andrea.tiefensee@​mannheim.de.

Lesungen im September

Als einer der ersten nutzt das KulturNetz Mannheim Rhein-Neckar gemeinsam mit dem Capitol an vier Abenden im September die Bühne.

zum Programm

zurück zum Seitenanfang