Direkt zum Inhalt

Warten auf die ersten Besucher

Der Aufbau der Foto-Ausstellung "Gaston Paris: Die unersättliche Kamera" geht in die letzte Runde.

Kiki de Montparnasse bekommt einen Ehrenplatz in der neuen Foto-Ausstellung

Sie blickt sehnsuchtsvoll und träumerisch vom Bild herab. Kiki de Montparnasse (1901-1953) war eine feste Größe der Pariser Bohème der 1930er Jahre. Sie war Sängerin, Schauspielerin und stand berühmten Malern Modell. Der Fotograf Gaston Paris hat sie in einem magischen Moment festgehalten.

Mit schnellen und präzisen Handgriffen wird Kiki jetzt überlebensgroß an die Wand im Forum Internationale Photographie gebannt. Hier begrüßt sie ab 23. März die Besucher der neuen Foto-Ausstellung Gaston Paris: Die unersättliche Kamera.

Doch bevor sich die Tore zur neuen Schau öffnen, legen unsere Kuratoren, Restauratoren und Ausstellungsprofis noch letzte Hand an. Die eindrucksvollen Aufnahmen von Gaston Paris finden ihren Platz an den Wänden, Beschriftungen werden angebracht und die Objekte ins rechte Licht gesetzt.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die weltweit erste Ausstellung zum facettenreichen Werk von Gaston Paris (1903-1964), der das schillernde Leben in der Seine-Metropole vor dem 2. Weltkrieg ablichtete.

www.gaston-paris.de

zurück zum Seitenanfang