Direkt zum Inhalt

Die Rückkehr der Mumien

Es war eine Sensation, als im Jahr 2004 zwanzig verschollen geglaubte Mumien in den Depots der Mannheimer Reiss-
Engelhorn-Museen wiederentdeckt wurden. Ihre Erforschung markierte den Beginn des internationalen und interdisziplinären German-Mummy-Projektx. Die Mannheimer Mumien und erste Forschungsergebnisse dazu wurden 2007 im Rahmen der großen rem-Sonderausstellung "Mumien - Der Traum vom ewigen Leben" erstmals präsentiert.

Atelier Gabriel von Max
Die Stadt Mannheim kaufte 1917 die Sammlung des Künstlers Gabriel von Max - hier 1892 in seinem Münchner Atelier. In seiner Sammlung befanden sich auch südamerikanische Mumienfunde. © rem, Foto: Jean Christen

Zwei Kontinente – sieben Länder – rund drei Millionen Besucher

Seit 2008 sind die Mannheimer Mumien und die Ausstellung auf Tour. Nach einer Reise über zwei Kontinente, durch sieben Länder und mit drei Millionen Besuchern kommen sie im Herbst 2018 zurück nach Mannheim - welcome back!

Führung buchen

Buchen Sie schon heute Ihre Führung durch die Ausstellung beim Buchungsbüro unter Tel 0621 - 293 37 71 oder per Mail an buchungen.rem­­@mannheim.de

zurück zum Seitenanfang