Autor: Dr. Gabriele Pieke

Dr. Gabriele Pieke ist wissenschaftliche Sammlungsleiterin der Abteilung Altägypten. Sie ist eine renommierte Expertin auf dem Gebiet der altägyptischen Kunstgeschichte. Seit langen Jahren gehören insbesondere nicht-königliche Grabanlagen aus der Zeit des Alten bis Neuen Reiches (3. – 2. Jahrtausend v. Chr.) zu ihren Forschungsschwerpunkten. Sie hat zahlreiche Ausstellungen kuratiert und ist seit vielen Jahren in internationale Forschungsprojekte eingebunden.

Ein fast königliches Grab

Ein besonderes Highlight der Dauerausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ ist die originalgetreue Rekonstruktion der Sargkammer des Sennefer. Er lebte in der Zeit von Amenhotep II., der von 1428 bis 1397 v. Chr. regierte, und errichtete in Theben-West ein großes Grab mit einer sehr ungewöhnlich dekorierten Sargkammer.