RSS-Feed Letzte Blogbeiträge https://www.rem-mannheim.de/blog/blog.recent.xml Tue, 28 May 2024 13:35:17 +0200 Mannheimer Puppenküche um 1900https://www.rem-mannheim.de/blog/mannheimer-puppenkueche-um-1900/Thu, 16 May 2024 12:21:00 +0200Julia Dworatzekhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mannheimer-puppenkueche-um-1900/Eine auf den ersten Blick unscheinbare Puppenküche weckt Erinnerungen an die eigene Kindheit und illustriert ein spannendes Kapitel der Mannheimer Geschichte. Die Zeitreise führt in die Quadratestadt an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert. Von Tieren und Edelsteinen – Funde aus dem Frühmittelalterhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-tieren-und-edelsteinen-funde-aus-dem-fruehmittelalter/Tue, 07 May 2024 12:21:00 +0200Nabi Marie Bauermeisterhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-tieren-und-edelsteinen-funde-aus-dem-fruehmittelalter/Archäologische Funde liefern faszinierende Einblicke in vergangene Zeiten. Ein gutes Beispiel sind zwei Bügelfibeln, die bei Grabungen in Mannheim-Straßenheim gefunden wurden und jetzt neu in unseren Sammlungen sind. Sie sind nicht nur ein Zeugnis beeindruckender Handwerkskunst, sondern belegen, wie im Frühmittelalter verschiedene Gruppen die Kultur und den Alltag in der Rhein-Neckar-Region geprägt haben. Gesucht: Werke von Philipp Kleinhttps://www.rem-mannheim.de/blog/gesucht-werke-von-philipp-klein/Tue, 23 Apr 2024 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/gesucht-werke-von-philipp-klein/Die Reiss-Engelhorn-Museen und das Landesmuseum Hannover bereiten eine Ausstellung zu dem deutschen Impressionisten Philipp Klein (1871-1907) vor. Hierfür suchen wir nach bisher unbekannten Werken und Informationen über den aus Mannheim stammenden und in der Künstlerwelt gut vernetzten Maler. Unterstützen Sie das Projekt! Dem Zinn-Rätsel der Bronzezeit auf der Spurhttps://www.rem-mannheim.de/blog/dem-zinn-raetsel-der-bronzezeit-auf-der-spur/Thu, 11 Apr 2024 12:21:00 +0200Daniel BergerMatthias Frieshttps://www.rem-mannheim.de/blog/dem-zinn-raetsel-der-bronzezeit-auf-der-spur/Mannheimer Wissenschaftler erzielten bei der Lösung eines der größten Rätsel der prähistorischen Archäologie einen spektakulären Durchbruch. Erstmals konnten sie eindeutig nachweisen, woher das Zinn für die Waffen und Werkzeuge der Bronzezeit in Zentralasien stammte. Ermöglicht wurde dies durch eine Kombination verschiedener Analysemethoden. Das Osterfest und seine Symbolehttps://www.rem-mannheim.de/blog/das-osterfest-und-seine-symbole/Mon, 25 Mar 2024 12:21:00 +0100Julia Wagnerhttps://www.rem-mannheim.de/blog/das-osterfest-und-seine-symbole/Von verzierten Eiern bis hin zum hoppelnden Hasen als Gabenbringer – die Osterzeit ist von Brauchtum und starker Symbolik geprägt. Ebenso wie Weihnachten nimmt Ostern eine besondere Rolle innerhalb der Festtage im Jahreskalender ein. Mit der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts und der damit einhergehenden Kommerzialisierung des Festes hat es auch ökonomisch eine größere Bedeutung gewonnen. Maria Callas – La Primadonna assolutahttps://www.rem-mannheim.de/blog/maria-callas-la-primadonna-assoluta/Mon, 04 Mar 2024 12:21:00 +0100Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/maria-callas-la-primadonna-assoluta/Ihr Leben trägt selbst opernhafte Züge. Die 1940er und 50er sind die goldenen Jahre der Sängerin Maria Callas. Sie erobert den Opernolymp. Ihre Interpretationen setzen neue Maßstäbe und sind bis heute unübertroffen. Ihre Auftritte sind legendär. Sie sie wird zum Mythos, zur Stilikone. Ihr Privatleben dagegen ist ein Fiasko. Schritt für Schritt zu mehr Inklusion im Museumhttps://www.rem-mannheim.de/blog/schritt-fuer-schritt-zu-mehr-inklusion-im-museum/Mon, 19 Feb 2024 12:25:00 +0100Kristin MuesGiulia Worfhttps://www.rem-mannheim.de/blog/schritt-fuer-schritt-zu-mehr-inklusion-im-museum/Die Reiss-Engelhorn-Museen verstehen sich als lebendiges Museum für alle. Mit neuen Angeboten öffnen wir uns einem breiteren Publikum. Dank einer Förderung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg verfügen unser Museum Weltkulturen und die Ausstellung „Versunkene Geschichte“ jetzt über einen inklusiven Rundgang. Entdecken Sie unser neues multisensuales und interaktives Kulturangebot. Wilder Wein – eine neue Pflanze umschlingt Glasobjektehttps://www.rem-mannheim.de/blog/wilder-wein-eine-neue-pflanze-umschlingt-glasobjekte/Fri, 02 Feb 2024 12:21:00 +0100Eva-Maria Güntherhttps://www.rem-mannheim.de/blog/wilder-wein-eine-neue-pflanze-umschlingt-glasobjekte/Viele unserer heute alltäglich gewordenen Pflanzen sind erst seit wenigen Jahrhunderten in Europa verbreitet. Sie stammen aus fernen Ländern und waren lukrative Beute für Pflanzenjäger. Im Jugenstil inspirierten sie zu kunstvollen Dekoren, die sich in der Ausstellung „Streifzüge durch die Natur“ auf gläsernen Objekten ranken. Auf den Spuren des Wilden Weins geht es nach Nordamerika und Ostasien. Vom Leben in den Banlieueshttps://www.rem-mannheim.de/blog/vom-leben-in-den-banlieues/Fri, 19 Jan 2024 12:21:00 +0100Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/vom-leben-in-den-banlieues/Jean-Michel Landons Fotografien gehen unter die Haut und regen zum Nachdenken an. In unvergleichlicher und berührender Weise fängt er in der Reportage „La vie des blocs“ das Leben in seiner Heimatgemeinde Créteil mit all seinen Facetten ein – zwischen Tristesse, Perspektivlosigkeit und Wut auf der einen und Lebensfreude und Solidarität auf der anderen Seite. Weihnachten um 1900https://www.rem-mannheim.de/blog/weihnachten-um-1900/Mon, 04 Dec 2023 12:21:00 +0100Eva-Maria Güntherhttps://www.rem-mannheim.de/blog/weihnachten-um-1900/Keine andere Zeit im Jahr ist so stark von traditionellen Bräuchen geprägt wie die Weihnachtszeit. Einen Höhepunkt bildet der reichlich geschmückte Tannenbaum, der in den kalten Dezembertagen die Wohnzimmer beleuchtet und wohligen Duft verbreitet. Unsere Sonderausstellung „Kinderträume“ entführt Sie ab Dezember in die Weihnachtszeit um 1900. Viele liebgewordene Traditionen haben hier ihren Ursprung. Waldstillleben mit Maushttps://www.rem-mannheim.de/blog/waldstillleben-mit-maus/Tue, 21 Nov 2023 12:21:00 +0100Andreas KrockCornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/waldstillleben-mit-maus/Wir freuen uns über einen Neuzugang. Ein Werk der 1843 in Mannheim geborenen Künstlerin Anna Peters bereichert ab sofort unsere Gemäldesammlung. Dank der großzügigen Unterstützung des rem-Fördererkreises konnten wir das Ölbild mit dem Titel „Waldstillleben mit Maus“ bei einer Auktion ersteigern. Fotografische Hommage an die Pariser Banlieueshttps://www.rem-mannheim.de/blog/fotografische-hommage-an-die-pariser-banlieues/Wed, 18 Oct 2023 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/fotografische-hommage-an-die-pariser-banlieues/„Die Fotografie hat mich gefunden“, so resümiert Jean-Michel Landon seinen Werdegang zum Fotografen. Geboren 1978 in Créteil, in der südöstlichen Banlieue von Paris, bewegt er sich zunächst als Jugendlicher, später als Sozialarbeiter und heute als Fotograf im Slalom zwischen den verschiedenen Vierteln seiner Heimatstadt. Puppen aus Mannheim – Die Schildkrötfabrikhttps://www.rem-mannheim.de/blog/puppen-aus-mannheim-die-schildkroetfabrik/Tue, 05 Sep 2023 12:21:00 +0200Dr. Irmgard Siedehttps://www.rem-mannheim.de/blog/puppen-aus-mannheim-die-schildkroetfabrik/Von Mannheim aus eroberten sie Kinderherzen weltweit. Bärbel, Erika, Inge oder Hans hießen die beliebten Puppen mit der Schildkröte im Nacken. Sie zählten einst zu den Verkaufsschlagern der Rheinischen Gummi- und Celluloid-Fabrik in Mannheim-Neckarau – besser bekannt als Schildkrötfabrik. Anlässlich der Eröffnung der neuen Sonderausstellung „Kinderträume“ gehen wir auf Spurensuche. Nicolas de Pigage – Architekt des Kurfürsten Carl Theodorhttps://www.rem-mannheim.de/blog/nicolas-de-pigage-architekt-des-kurfuersten-carl-theodor/Thu, 03 Aug 2023 12:21:00 +0200Ann-Kathrin Strasserhttps://www.rem-mannheim.de/blog/nicolas-de-pigage-architekt-des-kurfuersten-carl-theodor/Nicolas de Pigage machte am Hof des kunst- und wissenschaftsbegeisterten Kurfürsten Carl Theodor Karriere. Als Architekt und Gartendirektor setzte er zahlreiche Projekte um – vom Mannheimer Schloss über die Sommerresidenz in Benrath bis zum Schwetzinger Schlossgarten. In diesem Jahr feiern wir seinen 300. Geburtstag. Der Rhein und die Anfänge der Fotografiehttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-rhein-und-die-anfaenge-der-fotografie/Tue, 04 Jul 2023 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-rhein-und-die-anfaenge-der-fotografie/Der Rhein ist ein beliebtes Ziel für Reisende aus aller Welt. Auch ein Erinnerungsbild von den wild-romantischen Landschaften und geschäftigen Häfen darf natürlich nicht fehlen. Kaum ein anderer Fluss wurde seit den Anfängen der Fotografie vor rund 180 Jahren so oft abgelichtet wie der Rhein. Gehen Sie mit uns auf Zeitreise! Von Objekten, Sammlern und ihren Geschichtenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-objekten-sammlern-und-ihren-geschichten/Tue, 13 Jun 2023 12:21:00 +0200Cheruto Valentine und Lara Wendelhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-objekten-sammlern-und-ihren-geschichten/Woher kommen die Museumsobjekte? Wie gelangten sie während der Kolonialzeit nach Deutschland? Welche Geschichten erzählen sie nach Jahrzehnten in europäischen Museen noch? Und welches Wissen ging verloren? Ein kenianisch-deutsches Tandem-Team ging drei Monate lang in der Afrika-Sammlung der rem auf Spurensuche. Sarah Bernhardt – Muse der Belle Époquehttps://www.rem-mannheim.de/blog/sarah-bernhardt-1844-1923-muse-der-belle-epoque/Mon, 05 Jun 2023 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/sarah-bernhardt-1844-1923-muse-der-belle-epoque/Vor 100 Jahren starb Sarah Bernhardt (1844-1923). Sie war eine Meisterin der Vermarktung: darstellende wie bildende Künstlerin, Enfant terrible, Markengesicht und zeitlebens in Konkurrenz zur „göttlichen“ Schauspieldiva Eleonora Duse. Aus heutiger Sicht war die Bernhardt ein Mega-Star, dem es gelang, von unten – ihre Mutter und all ihre Tanten waren Kurtisanen – als Workaholic und Influencerin in den Theaterolymp aufzusteigen. Ahnen kehren zurück nach Neuseelandhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ahnen-kehren-zurueck-nach-neuseeland/Tue, 30 May 2023 12:21:00 +0200Dr. Sarah Nelly Friedlandhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ahnen-kehren-zurueck-nach-neuseeland/Drei mumifizierte menschliche Māori-Köpfe aus den Reiss-Engelhorn-Museen kehren zurück nach Neuseeland. Eine Māori-Delegation sowie Vertreter des neuseeländischen Nationalmuseums Te Papa Tongarewa nahmen die Ahnenköpfe am 26. Mai im Rahmen einer feierlichen und bewegenden Zeremonie entgegen. Wir freuen uns über die Repatriierung, denn gemäß den Glaubensvorstellungen der Māori sind die sterblichen Überreste der Ahnen spirituell eng mit ihrer Heimat verbunden. Mumifizierte menschliche Köpfe der Māorihttps://www.rem-mannheim.de/blog/mumifizierte-menschliche-koepfe-der-maori/Mon, 22 May 2023 12:21:00 +0200Stephanie Zeschhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mumifizierte-menschliche-koepfe-der-maori/Der Umgang mit menschlichen Überresten in musealen Sammlungen kann emotional besonders berühren. Umso mehr, wenn diese eine außergewöhnliche Geschichte haben und für die heute lebenden Mitglieder ihrer Herkunftsgesellschaft wichtiger Teil der Erinnerungskultur sind. Dies trifft zweifellos auf die mumifizierten tätowierten Köpfe dreier Māori zu, die an den Reiss-Engelhorn-Museen verwahrt werden. Erfahren Sie mehr über ihre kulturelle Bedeutung und Herkunft. CEZA investiert in die Zukunfthttps://www.rem-mannheim.de/blog/ceza-investiert-in-die-zukunft/Thu, 11 May 2023 12:21:00 +0200Dr. Ronny FriedrichMatthias Frieshttps://www.rem-mannheim.de/blog/ceza-investiert-in-die-zukunft/Archäologische Altersbestimmung, Klima- und Sonnenforschung, aber auch Nachhaltigkeitsthemen, die heutzutage sowohl Hersteller als auch Verbraucher umtreiben – das sind Forschungsfelder, die am Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie zum Tagesgeschäft gehören. Mit der Anschaffung eines zweiten Radiokohlenstoff-Beschleunigers erweitert das CEZA nun sein etabliertes C-14-Labor, um auch in Zukunft Spitzenforschung am Standort Mannheim betreiben zu können. Natur in Glashttps://www.rem-mannheim.de/blog/natur-in-glas/Fri, 21 Apr 2023 12:21:00 +0200Eva-Maria Güntherhttps://www.rem-mannheim.de/blog/natur-in-glas/Im BUGA-Jahr 2023 werden in Mannheim unterschiedlichste Garten- und Parkgestaltungen präsentiert. Das Thema Gärten wird auch in Museen sichtbar. Ein erholsamer Spaziergang im Museum Peter & Traudl Engelhornhaus wird zur Reise in eine faszinierende „Garten“welt aus Glas. Die Sonderausstellung „Herzklopfen“ birgt einige Kunstwerke, die direkt von der Natur inspiriert wurden. Der „Nachlass“ des Kolonialoffiziers Valentin von Massowhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte-1/Tue, 04 Apr 2023 12:21:00 +0200Oussounou Abdel-Aziz Sandjahttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte-1/Die Provenienzforschung geht der Herkunft von Museumsobjekten auf den Grund. Zwei Bögen und ein Köcher aus den rem-Sammlungen stammen aus dem Nachlass des deutschen Kolonialoffiziers Valentin von Massow. Ihre Spuren lassen sich bis ins Jahr 1898 nach Togo verfolgen. Ein Fischspeer mit Geschichtehttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte/Mon, 03 Apr 2023 12:21:00 +0200Dr. Corinna Erckenbrechthttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte/Speere aller Art gibt es in völkerkundlichen Sammlungen zuhauf. Dieser Speer aus Australien hat jedoch etwas Besonderes: er kann eine ganz persönliche und dabei noch spannende Geschichte erzählen. Wo er herkam, warum er zum Sammelobjekt wurde und wie er in die Mannheimer Sammlung gelangte – dies alles ist rekonstruierbar und zugleich mit weltumspannenden Theorien über den Ursprung der Menschheit verbunden. Klimawandel, Eiszeit und Mannheimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/klimawandel-eiszeit-und-mannheim/Tue, 21 Mar 2023 12:21:00 +0100Prof. Dr. Wilfried RosendahlDr. Gaëlle Rosendahlhttps://www.rem-mannheim.de/blog/klimawandel-eiszeit-und-mannheim/Mannheim ist ein einzigartiger und authentischer Ort, um sich mit den bedeutenden Themen Eiszeit und Klimawandel zu beschäftigen. Hier treffen geologische Besonderheiten, historische Erkenntnisse und moderne Forschung aufeinander. Spannende Einblicke gewährt ab April eine Ausstellung auf der BUGA 2023. Die Bedeutung des Black History Months für die remhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-bedeutung-des-black-history-months-fuer-die-rem/Mon, 27 Feb 2023 12:25:00 +0100Lucia Stockingerhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-bedeutung-des-black-history-months-fuer-die-rem/Im Februar wird der Black History Month – der Monat Schwarzer Geschichte – gefeiert. Der aus den USA stammende Aktionsmonat stellt einen wichtigen Anlass für die Würdigung bedeutender Beiträge von Schwarzen Menschen in der Geschichte und der Gegenwart dar. Eindrücke zur Fastnachtszeithttps://www.rem-mannheim.de/blog/eindruecke-zur-fastnachtszeit/Mon, 20 Feb 2023 12:21:00 +0100Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/eindruecke-zur-fastnachtszeit/Willkommen in der fünften Jahreszeit! Robert Häusser hat einzigartige Impressionen zur Fastnacht mit seiner unverwechselbaren Handschrift aus unterschiedlichen und ungewöhnlichen Perspektiven dokumentiert, die dramaturgisch das Geschehen erhöhen und in Szene setzen. Seine Aufnahmen sind zugleich eine Zeitreise in die 1950er und 60er Jahre und bieten einen wunderbaren Vergleich von Einst und Heute. Mode unter freiem Himmel – Walde Huth zum 100. Geburtstaghttps://www.rem-mannheim.de/blog/mode-unter-freiem-himmel-walde-huth-zum-100-geburtstag-1/Wed, 08 Feb 2023 12:21:00 +0100Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mode-unter-freiem-himmel-walde-huth-zum-100-geburtstag-1/Walde Huth war eine herausragende Fotografin, deren oft unkonventioneller Stil nachfolgende Generationen geprägt hat. Wie kaum eine andere besaß sie ein Gefühl für anmutige Inszenierungen, vollendete Lichtsetzung und grafische Kontraste. Ob formale Sachaufnahmen, emphatische Portraits oder avantgardistische Modeaufnahmen – immer setzen ihre Aufnahmen die Menschen, Models wie auch simple Gebrauchsgegenstände perfekt in Szene. Lieblingsobjekte in der Normannen-Ausstellunghttps://www.rem-mannheim.de/blog/lieblingsobjekte-in-der-normannen-ausstellung/Wed, 25 Jan 2023 12:21:00 +0100Kuratorisches Normannen-Teamhttps://www.rem-mannheim.de/blog/lieblingsobjekte-in-der-normannen-ausstellung/Noch bis 26. Februar sind die Schätze der Normannen im Museum Zeughaus zu bestaunen. Die rund 300 hochkarätigen Exponate sind genauso weit gereist wie die Normannen selbst. Gezeigt werden u.a. einzigartige Handschriften, seltene Textilien, Kunsthandwerk aus Gold und Elfenbein, Schmuck und Waffen. Bei dieser Fülle fällt die Wahl des persönlichen Lieblingsobjekts natürlich schwer. Das Kuratorinnen-Team stellt Exponate vor, die ihnen besonders ans Herz gewachsen sind. Pelé – Brasiliens Fußballkönighttps://www.rem-mannheim.de/blog/pele-brasiliens-fussballkoenig/Mon, 09 Jan 2023 12:21:00 +0100Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/pele-brasiliens-fussballkoenig/Pelé war der unbestrittene König des Fußballs. Bereits zu Lebzeiten wurde der Brasilianer zum Mythos und Massenidol. Er ist im Dezember 2022 gestorben. Mit zwei Fotografien aus unseren Sammlungen erinnern wir an die Fußball-Legende. Filmische Rekonstruktionen – Fiktion und Wirklichkeithttps://www.rem-mannheim.de/blog/filmische-rekonstruktionen-fiktion-und-wirklichkeit/Mon, 19 Dec 2022 12:21:00 +0100Pia Steinmeyerhttps://www.rem-mannheim.de/blog/filmische-rekonstruktionen-fiktion-und-wirklichkeit/Die Sonderausstellung „Die Normannen" vereint nicht nur rund 300 hochkarätige Exponate, sondern punktet auch mit aufwendig produzierten filmischen Rekonstruktionen. Auf diese Weise werden die Besucherinnen und Besucher Zeugen von einschneidenden Ereignissen der normannischen Geschichte: der berühmten Schlacht bei Hastings und der Eroberung Antiochias. Aber wie entstehen solche Rekonstruktionen längst vergangener Orte und Ereignisse? Was ist Fiktion, was Wirklichkeit? Scherben aus einem Latrinenfund unter der Mannheimer Spitalkirchehttps://www.rem-mannheim.de/blog/scherben-aus-einem-latrinenfund-unter-der-mannheimer-spitalkirche/Mon, 12 Dec 2022 12:21:00 +0100Eva-Maria Güntherhttps://www.rem-mannheim.de/blog/scherben-aus-einem-latrinenfund-unter-der-mannheimer-spitalkirche/Bei Grabungen unter der Mannheimer Spitalkirche wurden zahlreiche Funde aus der Kurfürstenzeit entdeckt. Dabei kamen in einer Latrine auch viele verschiedene Glasscherben zum Vorschein. Daraus konnten unter anderem zwei Humpen rekonstruiert werden. Erfahren Sie – passend zum Internationalen Jahr des Glases 2022 – mehr über die Glasherstellung der damaligen Zeit. Gold aus Troia, Poliochni und Urhttps://www.rem-mannheim.de/blog/gold-aus-troia-poliochni-und-ur/Fri, 02 Dec 2022 12:21:00 +0100Prof. Dr. Ernst PernickaProf. Dr. Barbara Horejshttps://www.rem-mannheim.de/blog/gold-aus-troia-poliochni-und-ur/Das Gold in Objekten aus Troia, Poliochni auf der Insel Lemnos und dem mesopotamischen Ur hat denselben geographischen Ursprung und wurde über große Distanzen gehandelt. Zu dieser Erkenntnis kommt ein internationales Forscherteam, das mit Hilfe einer innovativen mobilen Lasermethode erstmals Proben von berühmten frühbronzezeitlichen Schmuckstücken aus Troia und Poliochni analysiert hat. Speisen wie die Queenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/speisen-wie-die-queen/Fri, 18 Nov 2022 12:21:00 +0100Dr. Irmgard Siedehttps://www.rem-mannheim.de/blog/speisen-wie-die-queen/Am 19. November wird in Deutschland der „Tag der Suppe" gefeiert. Besonders edel wird sie in einer kostbaren Terrine serviert. Dank einer Schenkung gehört ein außergewöhnliches Exemplar zu den rem-Sammlungen: die weltweit älteste bekannte Suppenterrine der renommierten Manufaktur Wedgwood. Mit Geschick und Verkaufstalent stieg Josiah Wedgwood im 18. Jahrhundert zum Hoflieferanten der Queen auf. Christiaan Barnard – Ein Pionier der Medizingeschichtehttps://www.rem-mannheim.de/blog/christiaan-barnard-ein-pionier-der-medizingeschichte/Tue, 08 Nov 2022 12:21:00 +0100Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/christiaan-barnard-ein-pionier-der-medizingeschichte/Am 3. Dezember 1967 gelang Prof. Dr. Christiaan Barnard und seinem Team die erste erfolgreiche Herztransplantation. Auch wenn dieser Erfolg nicht von Dauer war – der Patient starb 18 Tage nach dem Eingriff – schrieb der 45-jährigen Südafrikaner mit dieser Operation, die noch kein Mediziner vor ihm gewagt hatte, Medizingeschichte. Am 8. November 2022 jährt sich der Geburtstag von Christiaan Barnard zum 100. Mal. „Der Stein, der fließt“ – altägyptisches Glas und Fayencehttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-stein-der-fliesst-altaegyptisches-glas-und-fayence/Mon, 24 Oct 2022 12:21:00 +0200Dr. Gabriele Piekehttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-stein-der-fliesst-altaegyptisches-glas-und-fayence/2022 haben die Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Glases ausgerufen. Aus diesem Anlass laden wir Sie zu einer Reise ins alte Ägypten ein und werfen einen Blick auf die Verwendung von Glas und verwandten Materialien. Als eigenständiges Material war Glas im Land am Nil seit etwa 1500 v. Chr. bekannt und wurde altägyptisch als der „Stein, der fließt“ bezeichnet. Willy Brandt – Zum 30. Todestag des ersten SPD-Kanzlershttps://www.rem-mannheim.de/blog/willy-brandt-zum-30-todestag-des-ersten-spd-kanzlers/Fri, 07 Oct 2022 17:00:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/willy-brandt-zum-30-todestag-des-ersten-spd-kanzlers/Die Kameras der Fotografen haben unzählige Momente im politischen wie auch im privaten Leben von Willy Brandt dokumentiert. Der Fotograf Robert Häusser porträtierte den damaligen Regierenden Bürgermeister Berlins und SPD-Kanzlerkandidaten in den schicksalshaften Tagen des Berliner Mauerbaus im August 1961. Vor 30 Jahren, am 8. Oktober 1992, verstarb der Ausnahmepolitiker. Karfunkelsteine – fränkischer Schmuck mit indischen Halbedelsteinenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/karfunkelsteine-fraenkischer-schmuck-mit-indischen-halbedelsteinen/Tue, 27 Sep 2022 12:21:00 +0200Dr. Ursula Kochhttps://www.rem-mannheim.de/blog/karfunkelsteine-fraenkischer-schmuck-mit-indischen-halbedelsteinen/Archäologische Grabungen zeigen, dass sich Schmuck mit Almandinen im frühen Mittelalter in der Rhein-Neckar-Region großer Beliebtheit erfreute. Die roten Halbedelsteine kamen den weiten Weg aus Indien. Ein gutes Beispiel dafür, wie weit die Handelsbeziehungen schon damals reichten. Erinnerungen an Queen Elizabeth II.https://www.rem-mannheim.de/blog/erinnerungen-an-queen-elizabeth-ii/Mon, 19 Sep 2022 12:21:00 +0200Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/erinnerungen-an-queen-elizabeth-ii/Queen Elizabeth II. ist tot. Großbritannien und die Welt nehmen Abschied. Aus diesem Anlass erinnern wir an ihren ersten Staatsbesuch in Deutschland im Mai 1965. Der Fotograf Robert Häusser begleitete sie an mehrere Stationen in Baden-Württemberg. Die Normannen kommenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-normannen-kommen/Fri, 09 Sep 2022 15:01:00 +0200Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-normannen-kommen/Ab 18. September sind die Normannen zu Gast im Museum Zeughaus. Wenige Tage vor der Eröffnung der neuen Sonderausstellung laufen hinter verschlossenen Türen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen. Ägyptische Mumien – Faszination und Forschunghttps://www.rem-mannheim.de/blog/aegyptische-mumien-faszination-und-forschung/Fri, 02 Sep 2022 12:21:00 +0200Stephanie Zeschhttps://www.rem-mannheim.de/blog/aegyptische-mumien-faszination-und-forschung/Warum wurden Verstorbene in Ägypten bis ins 4. nachchristliche Jahrhundert mumifiziert? Wo liegen die Anfänge unserer heutigen Mumienfaszination? Und wieso gelten Mumien heute als wertvolle biohistorische Archive vergangenen Lebens? Sehnsuchtsland Italienhttps://www.rem-mannheim.de/blog/sehnsuchtsland-italien/Mon, 22 Aug 2022 12:21:00 +0200Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/sehnsuchtsland-italien/Italien schlägt bereits seit Jahrhunderten Reisende in seinen Bann. Heute schicken wir als Andenken Postkarten an die Daheimgebliebenen oder schießen zur Erinnerung Selfies vor berühmten Bauwerken. Die Touristen des 19. Jahrhunderts brachten kostbare Fotografien oder gleich ganze Alben aus "Bella Italia" mit nach Hause. Ein spannender Einblick in die Geschichte der Fotografie und des Reisens. Der Weg der Frau zur Kunsthttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-weg-der-frau-zur-kunst/Tue, 02 Aug 2022 12:21:00 +0200Sarah Errolathttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-weg-der-frau-zur-kunst/Die internationale Kunstausstellung Biennale in Venedig gibt der Kunst von Frauen in diesem Jahr viel Raum. Dies nehmen wir zum Anlass, drei Künstlerinnen aus der Kurfürstenzeit vorzustellen. Sie sind mit ihren Werken in der rem-Gemäldesammlung vertreten. Zum Handwerk der Malerei kamen sie noch auf ganz anderem Weg, als es heute üblich ist. Mittelalterliche Dorfgeschichtenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mittelalterliche-dorfgeschichten/Mon, 11 Jul 2022 12:21:00 +0200Dr. Klaus WirthDr. Gabriele Piekehttps://www.rem-mannheim.de/blog/mittelalterliche-dorfgeschichten/Die archäologische Denkmalpflege an den Reiss-Engelhorn-Museen arbeitet zum Teil über Jahrzehnte immer wieder an denselben Fundorten in und um Mannheim, um so Schicht für Schicht mehr Wissen über vergangene Epochen zusammenzutragen. So ergeben sich insbesondere in Seckenheim und Heddesheim für die Zeit des Mittelalters immer wieder neue spannende Einblicke. Schwimmende Palästehttps://www.rem-mannheim.de/blog/schwimmende-palaeste/Mon, 30 May 2022 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/schwimmende-palaeste/An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert boomten Schiffsreisen. Das betuchte Bürgertum unternahm Luxuskreuzfahrten und Millionen von Auswanderern machten sich auf den Weg ins ferne Amerika. Um Größe und Ausstattung der Riesendampfer entbrannte ein erbitterter Wettstreit. Mittelalter trifft Popkulturhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mittelalter-trifft-popkultur/Thu, 12 May 2022 12:21:00 +0200Ria Würdemannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mittelalter-trifft-popkultur/Star Wars, Game of Thrones oder die Simpsons – sie alle haben sich vom berühmten Teppich von Bayeux inspirieren lassen. Das Original zeigt die normannische Eroberung Englands im Jahr 1066. Auf den modernen Versionen kreuzen Luke Skywalker und Darth Vader die Lichtschwerter oder spucken Daenerys Drachen Feuer. Unterm Apfelbaum – 70 Jahre Tag des Baumeshttps://www.rem-mannheim.de/blog/unterm-apfelbaum-70-jahre-tag-des-baumes/Mon, 25 Apr 2022 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/unterm-apfelbaum-70-jahre-tag-des-baumes/Das Bild „Apfelbaum“ des schwedischen Fotografen Sten Didrik Bellander hält einen unbeschwerten Moment fest. Seit 70 Jahre lädt der Tag des Baumes zum Mitmachen ein. Auch beim Klimaschutz spielen Bäume eine wichtige Rolle. Ein Mann aus Syrienhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-mann-aus-syrien/Mon, 28 Mar 2022 12:21:00 +0200Dr. Mathilde Grünewaldhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-mann-aus-syrien/Mit den römischen Hilfstruppen kamen im 1. Jahrhundert Soldaten aus fernen Gebieten in unsere Region – so wie Sibbaeus, ein junger Mann von der syrischen Grenze. Sein Grabstein und weitere Römersteine erzählen spannende Geschichten. Die bunte Pracht der Glasperlenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-bunte-pracht-der-glasperlen/Thu, 03 Mar 2022 12:21:00 +0100Dr. Ursula Kochhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-bunte-pracht-der-glasperlen/Im 6. und 7. Jahrhundert waren Perlen aus Glas ein beliebter Schmuck. Sie wurden in den unterschiedlichsten Formen sowie Farben hergestellt und unterlagen dem jeweiligen Modegeschmack. Auch Importe aus fernen Gegenden kamen bei archäologischen Grabungen in der Rhein-Neckar-Region zum Vorschein. Ägyptische Kindermumienhttps://www.rem-mannheim.de/blog/aegyptische-kindermumien/Thu, 17 Feb 2022 12:21:00 +0100Stephanie ZeschDr. Jana Helmbold-Doyéhttps://www.rem-mannheim.de/blog/aegyptische-kindermumien/Was verrät die Untersuchung von Kindermumien über die Lebensbedingungen im alten Ägypten? Dieser Frage geht das an den Reiss-Engelhorn-Museen beheimatete German Mummy Project nach. Moderne Analysetechniken eröffnen neue Erkenntnisse. Das Museum als Bildungsort – gestern, heute, morgenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/das-museum-als-bildungsort-gestern-heute-morgen/Mon, 24 Jan 2022 12:25:00 +0100Kristin Mueshttps://www.rem-mannheim.de/blog/das-museum-als-bildungsort-gestern-heute-morgen/Warum besuchen Sie ein Museum? Die Antworten auf diese Frage können vielfältig sein. Überlegen Sie einmal selbst, was einen Museumsbesuch für Sie gelungen macht. Möchten Sie unterhalten werden, möchten Sie staunen oder vielleicht etwas Neues lernen? Der Teppich von Bayeuxhttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-teppich-von-bayeux/Mon, 17 Jan 2022 12:21:00 +0100Dr. Viola Skibahttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-teppich-von-bayeux/Politische Intrigen, Schlachtengetümmel und einzigartige Details, die viel über das Mittelalter verraten – all das findet sich auf dem sogenannten „Teppich von Bayeux“. Er ist eine Ikone des Mittelalters, ein Comic und seit Jahrhunderten ein Forschungsgegenstand. Und auch für unsere Normannen-Ausstellung ist er eine wichtige Quelle. Goldrausch in Heddesheimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/goldrausch-in-heddesheim/Mon, 10 Jan 2022 12:21:00 +0100Dr. Klaus WirthPatricia Pfaffhttps://www.rem-mannheim.de/blog/goldrausch-in-heddesheim/Was glänzt denn da? Erfahren Sie mehr über einen ganz besonderen Fund, der bei einer Grabung in Heddesheim zum Vorschein kam: eine Goldscheibenfibel aus dem 7. Jahrhundert. Winterlandschafthttps://www.rem-mannheim.de/blog/winterlandschaft/Mon, 20 Dec 2021 12:21:00 +0100Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/winterlandschaft/Wie stehen die Chancen dieses Jahr auf weiße Weihnachten? In Mannheim ist Schnee ein seltenes Gut – nicht so im Gemälde „Winterlandschaft“. Vertiefen Sie sich in das Werk des berühmten niederländischen Malers David II. Teniers. Schätze in Rhein und Neckarhttps://www.rem-mannheim.de/blog/schaetze-in-rhein-und-neckar/Mon, 06 Dec 2021 12:21:00 +0100Dr. Mathilde Grünewaldhttps://www.rem-mannheim.de/blog/schaetze-in-rhein-und-neckar/Die Flüsse Rhein und Neckar bergen zahlreiche Schätze. Mannheimer Flussfunde reichen bis in die Römerzeit zurück und erzählen spannende Geschichten. Eine Auswahl gibt es im Museum Weltkulturen zu bestaunen. Die Schlacht bei Hastingshttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-schlacht-bei-hastings/Fri, 19 Nov 2021 12:21:00 +0100Franziska Kothehttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-schlacht-bei-hastings/Im Herbst 2022 öffnet die Sonderausstellung "Die Normannen" in Mannheim ihre Tore. Zur Vorbereitung besucht das Projektteam wichtige Orte, an denen die Normannen Geschichte geschrieben haben. Auch eine Reise nach England darf natürlich nicht fehlen. Bei Hastings wird jedes Jahr die berühmte Schlacht von 1066 nachgestellt und bewegt noch bis heute. Also: The same procedure as every year. Flusspferd trifft Mammuthttps://www.rem-mannheim.de/blog/flusspferd-trifft-mammut/Wed, 27 Oct 2021 12:21:00 +0200Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/flusspferd-trifft-mammut/Noch vor rund 30.000 Jahren tummelten sich Flusspferde im Rhein. Dies wies ein interdisziplinäres Forscherteam jetzt im Rahmen des Projekts „Eiszeitfenster Oberrheingraben“ nach. Neu vorliegende Ergebnisse revidieren bisher gängige Vorstellungen von der Lebenswelt der letzten Eiszeit in Südwestdeutschland. Kummer und Freude zugleichhttps://www.rem-mannheim.de/blog/kummer-und-freude-zugleich/Thu, 07 Oct 2021 12:21:00 +0200Dr. Sylvia Mitschkehttps://www.rem-mannheim.de/blog/kummer-und-freude-zugleich/In Zeiten knapper Kassen entwickeln sich manchmal selbst die Kernaufgaben eines Museums, wie zum Beispiel die Bestandserhaltung, zu einer Herausforderung. Gerade für nach außen unsichtbare Arbeiten lassen sich oft auch keine Möglichkeiten zur Drittmittelfinanzierung finden. Umso erfreulicher, dass die Ernst von Siemens Kunststiftung in den letzten beiden Jahren die Bearbeitung von Knüpfteppichen aus zwei rem-Sammlungen unterstützt hat. Beim aktuellen Projekt weckten persische Inschriften die Neugier der Restauratorinnen. Die Normannen und die Pfalz?https://www.rem-mannheim.de/blog/die-normannen-und-die-pfalz/Mon, 20 Sep 2021 12:21:00 +0200Giulia Worfhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-normannen-und-die-pfalz/Die Normannen haben ihre Spuren in vielen Teilen Europas hinterlassen. Aber was verbindet die Pfalz mit den Normannen? Die richtige Frage muss in diesem Fall lauten: "Wer?" Die Spurensuche führt zu Gunhild von Dänemark und der Klosterruine Limburg. 9/11 – Der Tag, an dem die Welt stillstandhttps://www.rem-mannheim.de/blog/9/11-der-tag-an-dem-die-welt-stillstand/Wed, 08 Sep 2021 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/9/11-der-tag-an-dem-die-welt-stillstand/Vor 20 Jahren veränderte sich die Welt. Zwei Flugzeuge schlugen in das World Trade Center ein. Die Bilder der zusammenstürzenden Zwillingstürme haben sich in das kollektive Gedächtnis eingebrannt. Eine Fotografie aus den rem-Sammlungen zeigt New York vor der Katastrophe und wirkt doch wie eine böse Vorahnung. Der Gott aus dem Weinberghttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-gott-aus-dem-weinberg/Tue, 17 Aug 2021 12:21:00 +0200Dr. Mathilde Grünewaldhttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-gott-aus-dem-weinberg/Ein Gott im Weinberg – da möchte man an den weinseligen Gott Bacchus denken, aber hier haben wir den römischen Mercurius, griechisch Hermes, vor uns. Erfahren Sie mehr über die Geschichte eines besonderen Reliefs. Archäologen haben‘s schwerhttps://www.rem-mannheim.de/blog/archaeologen-haben-s-schwer/Thu, 22 Jul 2021 12:21:00 +0200Dr. Klaus Wirthhttps://www.rem-mannheim.de/blog/archaeologen-haben-s-schwer/Wenn sich ein norddeutscher Archäologe anschickt, in der Kurpfalz zu arbeiten, kann er in vielerlei Hinsicht dazulernen. Vor allem in sprachlicher. Zur Verdeutlichung sei ein typischer Arbeitsablauf auf einer Ausgrabungsfläche geschildert, bei dem verschiedene Grabungswerkzeuge zum Einsatz kommen. Tatort ist der Mannheimer Ortsteil Seckenheim in der Freiburger Straße 27. Der Bikini wird 75 – Bademode im Wandel der Zeithttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-bikini-wird-75-bademode-im-wandel-der-zeit/Mon, 05 Jul 2021 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-bikini-wird-75-bademode-im-wandel-der-zeit/Sommer, Sonne, Badewetter – der Bikini feiert seinen 75. Geburtstag. Bei seiner Vorstellung am 5. Juli 1946 provozierte er mit wenig Stoff und viel nackter Haut. Deutlich stoffreicher und weniger körperbetont stieg „frau" noch Anfang des 20. Jahrhunderts ins kühle Nass. Passend zum Geburtstag widmen wir uns der Bademode im Wandel der Zeit. Touristen erklimmen die Cheops-Pyramidehttps://www.rem-mannheim.de/blog/touristen-erklimmen-die-cheops-pyramide/Mon, 28 Jun 2021 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/touristen-erklimmen-die-cheops-pyramide/Heute streng verboten, aber für Ägypten-Touristen im 19. Jahrhundert war die Besteigung der Cheops-Pyramide ein besonderer Höhepunkt. Ob auch Carl und Anna Reiß die Stufen erklommen haben, ist nicht überliefert. Das Mannheimer Geschwisterpaar zog es gleich zweimal an den Nil. Wann lebte das Weinheimer Mammut?https://www.rem-mannheim.de/blog/wann-lebte-das-weinheimer-mammut/Wed, 16 Jun 2021 12:21:00 +0200Prof. Dr. Wilfried RosendahlDr. Doris Döppeshttps://www.rem-mannheim.de/blog/wann-lebte-das-weinheimer-mammut/In der Nähe von Weinheim wurde Ende der 1960er Jahre ein fast vollständiger Mammutschädel gefunden. Dank modernster Methoden konnte ein Mannheimer Forscherteam jetzt nachweisen, dass das Weinheimer Mammut deutlich älter ist als bisher angenommen. Römerzeit in Mannheimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/roemerzeit-in-mannheim/Tue, 01 Jun 2021 12:21:00 +0200Dr. Mathilde Grünewaldhttps://www.rem-mannheim.de/blog/roemerzeit-in-mannheim/Mannheim ist zwar keine Römerstadt, aber die Begeisterung für die Antike hat hier eine lange Tradition. Die rem-Sammlungen laden zu einer faszinierenden Zeitreise ein – inklusive eines Besuchs in einer prächtigen Villa rustica. Siedlung aus der Zeit Karls des Großenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/siedlung-aus-der-zeit-karls-des-grossen/Tue, 25 May 2021 12:21:00 +0200Dr. Klaus Wirthhttps://www.rem-mannheim.de/blog/siedlung-aus-der-zeit-karls-des-grossen/Archäologische Grabungen öffnen spannende Fenster in die Vergangenheit. Bei aktuellen Arbeiten in Heddesheim stießen die rem-Archäologen auf Siedlungsspuren aus dem frühen Mittelalter. Mit dem Knie gedacht – Joseph Beuys zum 100. Geburtstaghttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-dem-knie-gedacht-joseph-beuys-zum-100-geburtstag/Wed, 12 May 2021 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-dem-knie-gedacht-joseph-beuys-zum-100-geburtstag/Joseph Beuys feiert 100. Geburtstag. Aus diesem Anlass schauen wir uns eine Fotografie aus den rem-Sammlungen genauer an. Was verraten die Atelieraufnahme und die Erinnerungen des Fotografen Pino Guidolotti über die Künstlerpersönlichkeit Beuys? Frauenbild um 1900https://www.rem-mannheim.de/blog/frauenbild-um-1900/Tue, 27 Apr 2021 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/frauenbild-um-1900/Um 1900 schwankt das in der Kunst propagierte Frauenbild zwischen verruchter Femme fatale und sittsamer Ehefrau, deren Aufgabe es ist, „der schönste Schmuck des Mannes“ zu sein. Auch im Mannheim der Belle Époque finden sich zahlreiche Beispiele. Unbegrenzte Freiheit?https://www.rem-mannheim.de/blog/unbegrenzte-freiheit/Thu, 08 Apr 2021 12:21:00 +0200Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/unbegrenzte-freiheit/Viele träumen in Corona-Zeiten von Freiheit und einem Urlaub im eigenen Wohnmobil. Inspiriert vom anhaltenden Caravan-Boom schauen wir uns eine Fotografie von Robert Häusser genauer an. Sie trägt den ironischen Titel "Holiday". Karl Friedrich Schimpers Ode an die Eiszeithttps://www.rem-mannheim.de/blog/karl-friedrich-schimpers-ode-an-die-eiszeit/Fri, 19 Mar 2021 12:21:00 +0100Magdalena Pfeifenrothhttps://www.rem-mannheim.de/blog/karl-friedrich-schimpers-ode-an-die-eiszeit/In Standard-Werken deutscher Literaturgeschichte sucht man ihn vergeblich – die Rede ist von Karl Friedrich Schimper, dem Mann, der den Begriff „Eiszeit“ prägte. 1803 erblickte er in Mannheim das Licht der Welt. Jüdisches Leben in Mannheimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/juedisches-leben-in-mannheim/Tue, 16 Mar 2021 12:21:00 +0100Dr. Christoph Lindhttps://www.rem-mannheim.de/blog/juedisches-leben-in-mannheim/2021 feiern wir 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. Die Reiss-Engelhorn-Museen weisen zum Festjahr innerhalb der ständigen Präsentationen auf bedeutende und seltene Zeugnisse jüdischen Lebens in Mannheim hin. Zum Auftakt steht ein Beschneidungsmesser mit Porzellangriff in Delphinform im Mittelpunkt. Alison Gernsheim – Pionierin der Fotogeschichtehttps://www.rem-mannheim.de/blog/alison-gernsheim-pionierin-der-fotogeschichte/Mon, 01 Mar 2021 12:21:00 +0100Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/alison-gernsheim-pionierin-der-fotogeschichte/Alison Gernsheim (1911-1969) baute mit ihrem Mann Helmut eine der weltweit bedeutendsten Foto-Sammlungen auf. Sie teilten eine gemeinsame Leidenschaft und die Arbeit. Außerdem vollbrachte Alison auf eigenen Forschungsfeldern Pionierleistungen. Es ist an der Zeit, den Scheinwerfer auf sie zu richten. Eine mittelalterliche Burg in Mannheim-Sandhofenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/eine-mittelalterliche-burg-in-mannheim-sandhofen/Mon, 22 Feb 2021 12:21:00 +0100Dr. Klaus WirthDr. Gabriele Piekehttps://www.rem-mannheim.de/blog/eine-mittelalterliche-burg-in-mannheim-sandhofen/Die rem-Archäologen legen bei Grabungen außergewöhnliche Zeugnisse der Vergangenheit frei. So stießen sie in Mannheim-Sandhofen auf Spuren einer mittelalterlichen Burganlage. Die Funde und das Studium von Schriftquellen verraten mehr über die Geschichte des Stadtteils. Mammut in Mannheim gesichtethttps://www.rem-mannheim.de/blog/mammut-in-mannheim-gesichtet/Tue, 16 Feb 2021 15:01:00 +0100Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mammut-in-mannheim-gesichtet/Der Aufbau zur Ausstellung "Eiszeit-Safari" hat begonnen. Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Kulissen. Mit dem Mammut hat bereits das größte Landlebewesen der letzten Eiszeit seinen Platz im Museum eingenommen. Vorher wurde es aus vier Teilen zusammengesetzt. Eiszeit-Tiere auf Reisenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/eiszeit-tiere-auf-reisen/Tue, 09 Feb 2021 15:11:00 +0100Dr. Sarah Nelly Friedlandhttps://www.rem-mannheim.de/blog/eiszeit-tiere-auf-reisen/Bevor Mammuts und anderen tierischen Attraktionen der "Eiszeit-Safari" in Mannheim präsentiert werden können, haben sie schon einiges erlebt. Um eine komplette Ausstellung auf Reisen zu schicken, ist gute Vorbereitung alles. Und auch ohne schweres Gerät geht es nicht. Für den Transport sind fünf Sattelschlepper im Einsatz. Der Hafen von Beiruthttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-hafen-von-beirut/Thu, 04 Feb 2021 12:21:00 +0100Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/der-hafen-von-beirut/Vor einem halben Jahr – am 4. August 2020 – erschütterte eine Explosion Beirut. Große Teile der libanesischen Hauptstadt lagen in Trümmern. Eine historische Fotografie aus den rem-Sammlungen zeigt den Hafen von Beirut um 1875. Aufnahmen wie diese sind für die Forschung von unschätzbarem Wert und ermöglichen eine Rekonstruktion von Gebäuden. Ein Kurfürst kehrt heimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-kurfuerst-kehrt-heim/Fri, 15 Jan 2021 12:21:00 +0100Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-kurfuerst-kehrt-heim/Am 17. Januar jährt sich der Geburtstag von Kurfürstin Elisabeth Auguste zum 300. Mal. Pünktlich zu diesem Ehrentag kommt es in Mannheim zu einem besonderen Treffen: Zum repräsentativen Gemälde der Kurfürstin, das sich in den Reiss-Engelhorn-Museen befindet, gesellt sich das Pendant ihres Gatten Carl Theodors. Dank einer Dauerleihgabe des Kurpfälzischen Museums Heidelberg sind die beiden Porträts nach jahrzehntelanger Trennung nun endlich wieder vereint. Die Heilige Familiehttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-heilige-familie/Thu, 17 Dec 2020 12:21:00 +0100Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-heilige-familie/Pünktlich zu Weihnachten nehmen wir ein besonderes Gemälde aus den rem-Sammlungen in den Blick. Das Bild „Die Heilige Familie“ wurde um 1720 von einem grandiosen Maler des Rokoko geschaffen – Giovanni Antonio Pellegrini, der auf seinen Reisen auch in Mannheim Station machte. Heiße Schokolade – ein kurfürstlicher Genusshttps://www.rem-mannheim.de/blog/heisse-schokolade-ein-kurfuerstlicher-genuss/Mon, 07 Dec 2020 12:21:00 +0100Dr. Irmgard Siedehttps://www.rem-mannheim.de/blog/heisse-schokolade-ein-kurfuerstlicher-genuss/Schokolade macht glücklich! In der Tat stecken die Bausteine des Glückshormons Serotonin im Kakao. Bereits Kurfürst Carl Theodor konnte der heißen Schokolade nicht widerstehen. Im 18. Jahrhundert war das Getränk ein großer Luxus und wurde aus kostbaren Porzellantassen genossen. Ein fast königliches Grabhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fast-koenigliches-grab/Mon, 23 Nov 2020 12:21:00 +0100Dr. Gabriele Piekehttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fast-koenigliches-grab/Ein besonderes Highlight der Dauerausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“ ist die originalgetreue Rekonstruktion der Sargkammer des Sennefer. Er lebte in der Zeit von Amenhotep II., der von 1428 bis 1397 v. Chr. regierte, und errichtete in Theben-West ein großes Grab mit einer sehr ungewöhnlich dekorierten Sargkammer. Die Porträtmumien August des Starkenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-portraetmumien-august-des-starken/Fri, 13 Nov 2020 12:21:00 +0100Stephanie Zeschhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-portraetmumien-august-des-starken/Gemeinsam mit einem internationalen Team von Mumienforschern und Ägyptologen haben die Mannheimer Experten vom German Mummy Project erstmals zwei besondere Mumien umfassend untersucht. Die Porträtmumien wurden im 18. Jahrhundert von August dem Starken erworben. 125 Jahre Röntgenstrahlenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/125-jahre-roentgenstrahlen/Fri, 06 Nov 2020 12:21:00 +0100Carolyn von KorffKristin Mueshttps://www.rem-mannheim.de/blog/125-jahre-roentgenstrahlen/Eine bahnbrechende Entdeckung feiert ihren 125. Geburtstag: die Röntgenstrahlen. Am 8. November 1895 kam Wilhelm Conrad Röntgen dem Geheimnis auf die Spur, wie man Unsichtbares sichtbar machen kann. Aber wer ist der kluge Kopf hinter den Strahlen und wo kommen sie zum Einsatz? Mit Carl und Anna Reiß durch Japanhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-carl-und-anna-reiss-durch-japan/Thu, 29 Oct 2020 12:21:00 +0100Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-carl-und-anna-reiss-durch-japan/Als die Geschwister Carl und Anna Reiß 1893 ihre große Weltreise antraten, die sie vom Hafen von Marseille ausgehend über China, Japan und Nordamerika wieder nach Mannheim führte, waren die beiden bereits ein im wahrsten Sinne des Wortes erfahrenes Reisegespann. Zahlreiche Reisen durch Europa und den Nahen Osten hatten sie bereits gemeinsam absolviert, bevor es sie dieses Mal in den Fernen Osten zog. Frauen auf großer Fahrthttps://www.rem-mannheim.de/blog/frauen-auf-grosser-fahrt/Thu, 08 Oct 2020 12:21:00 +0200Dr. Sylvia Mitschkehttps://www.rem-mannheim.de/blog/frauen-auf-grosser-fahrt/Im 19. Jahrhundert machten sich die ersten Touristen auf den Weg nach Ägypten, Italien oder Japan. Unter ihnen befanden sich auch zahlreiche Frauen. Dabei begleiteten sie nicht nur ihre Ehemänner – teils erhofften sie sich auch von Leiden zu kurieren oder folgten einer missionarischen Berufung. Einige waren nicht aus freien Stücken unterwegs, doch vielfach brachen sie einfach auf, um die Welt zu erkunden. Die hierfür notwendigen Vorbereitungen waren oftmals ungleich langwieriger als heute. Höhlenbärensensation aus Sibirien – Lebensechte Eiszeitbegegnung in Mannheimhttps://www.rem-mannheim.de/blog/hoehlenbaerensensation-aus-sibirien-lebensechte-eiszeitbegegnung-in-mannheim/Thu, 17 Sep 2020 12:21:00 +0200Dr. Sarah Nelly Friedlandhttps://www.rem-mannheim.de/blog/hoehlenbaerensensation-aus-sibirien-lebensechte-eiszeitbegegnung-in-mannheim/Gute Nachricht für Eiszeit-Freunde: In Sibirien wurde erstmalig eine gut erhaltene Eismumie eines Höhlenbären (Ursus spelaeus) gefunden. Welche spannenden neuen Erkenntnisse wird der Fund wohl liefern? Aber auch in Mannheim halten die beeindruckenden, vor ca. 20.000 Jahren ausgestorbenen Tiere Einzug. „J. R. 5-9-70” (1970) von Robert Häusserhttps://www.rem-mannheim.de/blog/j-r-5-9-70-1970-von-robert-haeusser/Mon, 07 Sep 2020 12:21:00 +0200Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/j-r-5-9-70-1970-von-robert-haeusser/Vor 50 Jahren raste Formel-1-Legende Jochen Rindt beim Training in Monza in den Tod. Wenige Wochen zuvor hatte Robert Häusser dessen Rennwagen abgelichtet. Das Foto des verhüllten Fahrzeugs wurde zur Bildikone und zu einem eindrucksvollen Memento mori. Das Geheimnis der „goldenen Pforte“https://www.rem-mannheim.de/blog/das-geheimnis-der-goldenen-pforte/Fri, 28 Aug 2020 12:21:00 +0200Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/das-geheimnis-der-goldenen-pforte/Blick ins Labor: Die über 1000 Jahre alte sogenannte "goldenen Pforte“ des Mainzer Klosters St. Alban gibt den Wissenschaftlern seit ihrer Wiederentdeckung im 19. Jahrhundert Rätsel auf. Ein wichtiges Puzzleteil zur Lösung dieses Rätsels liegt nun vor. Dank modernster Methoden gelang es im Mannheimer Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie die Herkunft dieses einzigartigen Objektes zu entschlüsseln. Graffiti als individuelle Zeugnisse des Reisenshttps://www.rem-mannheim.de/blog/graffiti-als-individuelle-zeugnisse-des-reisens/Tue, 25 Aug 2020 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/graffiti-als-individuelle-zeugnisse-des-reisens/Unzählige Graffiti und Inschriften an den Pyramiden, der Sphinx und den kolossalen Portalfiguren von Abu Simbel zeugen bis heute von dem ungebrochenen Wunsch nach persönlicher Verewigung. Seit jeher verspüren Reisende beim Anblick der mächtigen Bauwerke des Alten Ägyptens Ehrfurcht und Begeisterung. Der tiefempfundene Wunsch, das Erleben eines solch erhebenden Moments für die Nachwelt zu dokumentieren, ist angesichts dieser emotionalen Ausnahmesituation und des starken Stimulus dieser magischen Orte nur allzu menschlich. Die Expedition eines Zehnjährigen – der junge Wilhelm Reißhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-expedition-eines-zehnjaehrigen-der-junge-wilhelm-reiss/Tue, 11 Aug 2020 12:21:00 +0200Kira Keßlerhttps://www.rem-mannheim.de/blog/die-expedition-eines-zehnjaehrigen-der-junge-wilhelm-reiss/Stets zog es den Mannheimer Wilhelm Reiß auf Expeditionen in die Welt hinaus. Er erkundete Griechenland, die Azoren und Madeira, verbrachte viele Jahre in Südamerika und erklomm im Jahr 1872 als erster das 5900 Meter hohe Vulkanmassiv Cotopaxi in Ecuador. Doch musste auch ein internationaler Forschungsreisender einmal klein beginnen. Vom Schiff gefallenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/vom-schiff-gefallen/Tue, 28 Jul 2020 12:21:00 +0200Dr. Claudia Braunhttps://www.rem-mannheim.de/blog/vom-schiff-gefallen/Ein antikes Relieffragment aus dem Mannheimer Hafen gibt bis heute Rätsel auf. Gefunden wurde es 1868 bei Baggerarbeiten für den Neckar-Durchstich durch die Bonadies-Insel. Aber wie gelangte das im späten 3. oder frühen 4. Jahrhundert n. Chr. in Rom entstandene Objekt an seinen Fundort? You got the LUX!https://www.rem-mannheim.de/blog/you-got-the-lux/Thu, 16 Jul 2020 12:21:00 +0200Dr. Christoph Lindhttps://www.rem-mannheim.de/blog/you-got-the-lux/Wer sich in der Dämmerung dem Mannheimer Zeughaus nähert, gerät in den Blick von LUX. Diese Lichtinstallation der Düsseldorfer Künstlerin Elisabeth Brockmann strahlt im wahrsten Sinne des Wortes seit der Wiedereröffnung des Zeughauses im Jahre 2007 über den Toulonplatz. Mit Carl und Anna Reiß durch Ägyptenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-carl-und-anna-reiss-durch-aegypten/Wed, 24 Jun 2020 12:21:00 +0200Stephanie Herrmannhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mit-carl-und-anna-reiss-durch-aegypten/Wenn etwas Carl und Anna Reiß verband, dann war es ihre unbändige Reiselust, die sie in zahlreichen Reisen rund um den Erdball führte. Vor allem Ägypten faszinierte die beiden Geschwister der bedeutenden Mannheimer Unternehmerfamilie. 1879 bereisten sie zum ersten Mal das Land der Pharaonen, ein zweiter Aufenthalt folgte 1895 im Zuge einer längeren Orientfahrt. Was sind das für Heilige!https://www.rem-mannheim.de/blog/was-sind-das-fuer-heilige/Tue, 09 Jun 2020 12:21:00 +0200Dr. Irmgard Siedehttps://www.rem-mannheim.de/blog/was-sind-das-fuer-heilige/Märtyrerin mit Kanone und Heiliger mit modischem Schnabelschuh – Unserer heute weitgehend säkularen Welt ist kaum noch bekannt, dass die Kalender voll von Gedenktagen der Heiligen waren und sind. Kindern gab man die Namen der Tagesheiligen, um sie so in den Schutz und die Fürsprache der Heiligen zu geben. Dies führte dazu, dass Heilige bildlich dargestellt sein sollten. Daher wurden sie zu einem der wichtigsten Bildthemen der sakralen Kunst. „Trümmerfrauen“ (1946) von Robert Häusserhttps://www.rem-mannheim.de/blog/truemmerfrauen-1946-von-robert-haeusser/Thu, 28 May 2020 12:21:00 +0200Prof. Dr. Claude W. Suihttps://www.rem-mannheim.de/blog/truemmerfrauen-1946-von-robert-haeusser/Vor 75 Jahren geht der Zweite Weltkrieg in Europa offiziell zu Ende. Die meisten deutschen Städte liegen in Schutt und Asche. Der Mythos der Trümmerfrauen wird geboren. Ein Motiv, dem sich auch der junge Fotograf Robert Häusser in einem preisgekrönten Bild annimmt. Gesichter der Großstadthttps://www.rem-mannheim.de/blog/gesichter-der-grossstadt/Mon, 18 May 2020 12:21:00 +0200Andreas Krockhttps://www.rem-mannheim.de/blog/gesichter-der-grossstadt/An der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert trugen Bevölkerungszuwachs und Industrialisierung zu einer gewaltigen Expansion vieler Städte bei. Sie veränderten ihr Aussehen in raschem Tempo und Mannheim gehörte dazu. Seine prädestinierte Lage an zwei Flüssen sowie die Aufgeschlossenheit seiner Stadtväter für die Moderne machten es zu einer der bemerkenswerten Städte. Brautkleid auf Reisenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/brautkleid-auf-reisen/Fri, 15 May 2020 12:21:00 +0200Cornelia Rebholzhttps://www.rem-mannheim.de/blog/brautkleid-auf-reisen/Heute träumen Bräute meistens von einer Hochzeit in Weiß. Bis ins 20. Jahrhundert hinein dominierte bei Brautkleidern jedoch die Farbe Schwarz. Ein schwarzes Hochzeitsgewand von 1902 kam vor kurzem als Schenkung an die Reiss-Engelhorn-Museen. Bevor es seinen großen Auftritt in der Ausstellung „Belle Époque“ hat, geht es auf Reisen.