Schlagwörter-RSS-Feed Blogbeiträge nach Schlagwort: Provenienzforschung https://www.rem-mannheim.de/blog/schlagwort/provenienzforschung/blog.tag.xml Tue, 16 Jul 2024 04:46:53 +0200 Was macht eigentlich ein Provenienzforscher?https://www.rem-mannheim.de/blog/was-macht-eigentlich-ein-provenienzforscher/Wed, 10 Jul 2024 12:21:00 +0200Lilli Hirthttps://www.rem-mannheim.de/blog/was-macht-eigentlich-ein-provenienzforscher/In den vergangenen Jahren ist die Frage nach der Herkunft von Museumsobjekten immer wichtiger geworden. Die Weltkulturen-Sammlung der rem umfasst rund 40.000 Artefakte aus allen Erdteilen. Unter welchen Umständen die Stücke angeeignet wurden und welche Wege sie bis nach Mannheim zurückgelegt haben, ist bisher nur teilweise erforscht. Um ihrer Herkunft auf den Grund zu gehen, braucht es aufwendige Recherchen. Provenienzforscher Jamie Dau gibt einen Einblick in seine Arbeit. Mannheimer Puppenküche um 1900https://www.rem-mannheim.de/blog/mannheimer-puppenkueche-um-1900/Thu, 16 May 2024 12:21:00 +0200Julia Dworatzekhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mannheimer-puppenkueche-um-1900/Eine auf den ersten Blick unscheinbare Puppenküche weckt Erinnerungen an die eigene Kindheit und illustriert ein spannendes Kapitel der Mannheimer Geschichte. Die Zeitreise führt in die Quadratestadt an der Schwelle vom 19. zum 20. Jahrhundert. Von Objekten, Sammlern und ihren Geschichtenhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-objekten-sammlern-und-ihren-geschichten/Tue, 13 Jun 2023 12:21:00 +0200Cheruto Valentine und Lara Wendelhttps://www.rem-mannheim.de/blog/von-objekten-sammlern-und-ihren-geschichten/Woher kommen die Museumsobjekte? Wie gelangten sie während der Kolonialzeit nach Deutschland? Welche Geschichten erzählen sie nach Jahrzehnten in europäischen Museen noch? Und welches Wissen ging verloren? Ein kenianisch-deutsches Tandem-Team ging drei Monate lang in der Afrika-Sammlung der rem auf Spurensuche. Mumifizierte menschliche Köpfe der Māorihttps://www.rem-mannheim.de/blog/mumifizierte-menschliche-koepfe-der-maori/Mon, 22 May 2023 12:21:00 +0200Stephanie Zeschhttps://www.rem-mannheim.de/blog/mumifizierte-menschliche-koepfe-der-maori/Der Umgang mit menschlichen Überresten in musealen Sammlungen kann emotional besonders berühren. Umso mehr, wenn diese eine außergewöhnliche Geschichte haben und für die heute lebenden Mitglieder ihrer Herkunftsgesellschaft wichtiger Teil der Erinnerungskultur sind. Dies trifft zweifellos auf die mumifizierten tätowierten Köpfe dreier Māori zu, die an den Reiss-Engelhorn-Museen verwahrt werden. Erfahren Sie mehr über ihre kulturelle Bedeutung und Herkunft. Der „Nachlass“ des Kolonialoffiziers Valentin von Massowhttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte-1/Tue, 04 Apr 2023 12:21:00 +0200Oussounou Abdel-Aziz Sandjahttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte-1/Die Provenienzforschung geht der Herkunft von Museumsobjekten auf den Grund. Zwei Bögen und ein Köcher aus den rem-Sammlungen stammen aus dem Nachlass des deutschen Kolonialoffiziers Valentin von Massow. Ihre Spuren lassen sich bis ins Jahr 1898 nach Togo verfolgen. Ein Fischspeer mit Geschichtehttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte/Mon, 03 Apr 2023 12:21:00 +0200Dr. Corinna Erckenbrechthttps://www.rem-mannheim.de/blog/ein-fischspeer-mit-geschichte/Speere aller Art gibt es in völkerkundlichen Sammlungen zuhauf. Dieser Speer aus Australien hat jedoch etwas Besonderes: er kann eine ganz persönliche und dabei noch spannende Geschichte erzählen. Wo er herkam, warum er zum Sammelobjekt wurde und wie er in die Mannheimer Sammlung gelangte – dies alles ist rekonstruierbar und zugleich mit weltumspannenden Theorien über den Ursprung der Menschheit verbunden.