Ziele und Organisationsstruktur

Unsere Ziele

  • Die Reiss-Engelhorn-Museen erweitern ihre Sammlungen als kulturelles Erbe für gegenwärtige und zukünftige Generationen. Sie bewahren sie nach konservatorischen Gesichtspunkten, erforschen sie wissenschaftlich und vermitteln sie der Öffentlichkeit.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen stiften Identität und schaffen das Bewusstsein für die Bedeutung der historischen und kulturellen Wurzeln der Stadt Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen sind als Ausstellungszentrum und wissenschaftliches Kompetenzzentrum national und international etabliert.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen sorgen mit gezielter Digitalisierungsstrategie für transparenten Zugang zu den Sammlungsbeständen sowie für digitale und partizipative Vermittlungsangebote, die sich an ein globales/internationales Kulturpublikum richten.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen sind wichtige Orte der bildungsgerechten Vermittlung von Kultur und Geschichte. Bürgerinnen und Bürger mit und ohne Migrationshintergrund haben die Reiss-Engelhorn-Museen als Ort des interkulturellen Austauschs angenommen.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen verstehen sich als ein „Museum für alle“, das zu einem inklusiven und generationenübergreifenden Dialog einlädt.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen sind eine der wichtigsten kulturtouristischen Destinationen in der Kultur- und Einkaufsmetropole Mannheim.
  • Die Reiss-Engelhorn-Museen werden von der Bevölkerung Mannheims und der Metropolregion Rhein-Neckar durch bürgerschaftliches Engagement unterstützt.

 

Die rem in Zahlen

  • 4 Ausstellungsorte
  • 15.000 m2 Ausstellungsfläche
  • über 1,2 Mio. Objekte
  • 118 Mitarbeiter bei den Reiss-Engelhorn-Museen, der rem gGmbH Stiftungsmuseen, dem Curt-Engelhorn-Zentrum Archäometrie und den Forschungsstellen
  • 231 Ehrenamtliche

Organisationsstruktur