Direkt zum Inhalt

German Mummy Project

Investition Forschung!

Wichtige Forschungsergebnisse wurden erstmals im Herbst 2007 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In der großen rem-Sonderausstellung "MUMIEN - Der Traum vom ewigen Leben" (30.9.2007 - 18.5.2008) präsentierten die rem zusammenfassend und multimedial aufgearbeitet zahlreiche neue und wichtige Erkenntnisse. Eine veränderte Version der Mannheimer Ausstellung war von Sommer 2010 bis Januar 2014 auf USA-Tournee und wird noch bis 2019 in verschiedenen europäischen Museen zu sehen sein. Mehr als 3 Millionen Besucher haben die Ausstellung bereits gesehen und dadurch einen besonderen Einblick in die Forschungen des German Mummy Project bekommen.

Seit 2004 haben sich die Reiss-Engelhorn-Museen als Mumienforschungsstandort etabliert. Die Untersuchungen wurden auch nach der großen rem-Sonderausstellung von 2007 fortgeführt. Mehr als 100 Mumien von verschiedenen europäischen Museen und Sammlungen sind mittlerweile Gegenstand der interdisziplinären Untersuchungen. Besondere Forschungsschwerpunkte liegen auf der Analyse von Mumien aus Ägypten und Südamerika sowie Kirchen- und Gruftmumien aus Europa.