Die Lady auf dem Kamel - Hester Stanhope, die erste Ausgräberin in Palästina

29.06.2022 | 14:30 Uhr | Kulturschmaus am Nachmittag

Grafik Kulturschmaus-Logo

Vortrag mit Dr. Claudia Braun

Ort: Museum Weltkulturen D5, Anna-Reiß-Saal

Teilnahmegebühr: 5,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro  

Anmeldung erforderlich unter rem.buchungen@​mannheim.de oder Tel 0621 – 293 37 71

Lady Hester Stanhope (1776 – 1839) war eine Enkelin von William Pitt d. Ä. und eine Nichte von William Pitt d.J., die beide das Amt des Premierministers von England innehatten. Hester brach in vielen Dingen mit den gesellschaftlichen Konventionen ihrer Zeit und sorgte für Aufsehen in ihrer Heimat sowie in anderen Ländern in Europa und im Orient. Unverheiratet, aber in Begleitung ihres Geliebten reiste sie nämlich seit 1810 durch das Osmanische Reich und traf Sultane, Paschas und andere Herrscher der arabischen Welt, denen sie selbstbewusst gegenübertrat. 1813 war sie die erste europäische Frau, welche die in der Antike berühmte Wüstenstadt Palmyra besuchte. Ein Jahr später ließ sie sich im heutigen Libanon nieder. Dort griff sie in die politischen Auseinandersetzungen in der Region ein und empfing Besucher aus ganz Europa. Ihre 1815 durchgeführte Grabung in Aschkelon gilt als Beginn der modernen Archäologie in Palästina.

Kulturschmaus am Nachmittag

Die Reihe „Kulturschmaus am Nachmittag" bietet älteren Kulturbegeisterten ein spannendes Programm aus Kunst, Wissenschaft und Geschichte. Interessierte sind herzlich willkommen. Jede Veranstaltung klingt gemütlich bei Kaffee und Kuchen aus.

Alle Termine der Reihe im Überblick

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier