Die Mobilität der Normannen

04.02.2023 | 15:00 Uhr | Themenführung

Plakatmotiv "Die Normannen"

Öffentliche Themenführung

mit Kuratorin Ria Würdemann

Ort: Museum Zeughaus C5, Treffpunkt: Museumskasse

Teilnahmegebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro, jeweils zzgl. Eintritt in die Ausstellung

Ohne Anmeldung, Teilnehmerzahl begrenzt.

Thema

Mobilität ist eins der großen Themen, dass sich durch die normannische Geschichte zieht. Die Normannen und Normanninen waren eine der reisefreudigsten Gruppen des Mittelalters. Egal, ob sie in Skandinavien, der Normandie, England oder Süditalien heimisch waren, der Drang, in die weite Welt zu ziehen, war ihnen zu eigen. Welche Faktoren hinter ihrer Mobilität stecken, erfahren wir in der Führung mit Ausstellungskuratorin Ria Würdemann.

Über die Ausstellung

Zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum widmet sich eine umfassende kulturhistorische Sonderausstellung der faszinierenden Geschichte der Normannen. In einem spannenden Bilderbogen zeigt sie, wie aus Wikingern Normannen wurden, die seit dem 9. Jahrhundert das Gesicht Europas veränderten. Auf ihren Spuren führt die Reise von Skandinavien bis ans Mittelmeer, von der Ostseeküste bis ans Schwarze Meer.

Eine Veranstaltungim Rahmen der Sonderausstellung „Die Normannen“, präsentiert von 18.9.2022 – 26.2.2023 im Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen. www.normannen-ausstellung.de 

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier