Magenza am Rhein

14.03.2024 | 19:00 Uhr | Vortrag

Logo Mannheimer Altertumsverein

Zur Geschichte der einst blühenden jüdischen Gemeinde in Mainz

Vortrag mit Dr. Esther Graf, Agentur für Jüdische Kultur, Mannheim

Ort: Museum Zeughaus C5, Florian-Waldeck-Saal 

Eintritt frei. Ohne Anmeldung.

Thema

Mainz ist neben Speyer und Worms eine der drei sogenannten SchUM-Städte, die im Mittelalter bedeutende Zentren jüdischer Gelehrsamkeit waren. In diesem Vortrag wird speziell Mainz in den Blick genommen. Während in Speyer und Worms noch bauliche Überreste an die einst blühenden jüdischen Zentren erinnern, ist in Mainz lediglich der Friedhof erhalten geblieben. Womit Mainz allerdings bis heute glänzt, sind wichtige religionsgesetzliche Entscheidungen, die hier getroffen wurden und deren Strahlkraft bis in das heutige Judentum hineinwirkt. Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Meilensteine und Persönlichkeiten vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Eine Veranstaltung des Mannheimer Altertumsvereins von 1859 www.mannheimer-altertumsverein.de