Rückblick auf das archäologische Jahr 2022

15.12.2022 | 18:00 Uhr | Vortrag

rem-Archäologen bei einer Ausgrabung
rem-Archäologen bei einer Ausgrabung

Vortrag mit Dr. Klaus Wirth und Dr. Gabriele Pieke

Ort: Museum Weltkulturen D5, Anna-Reiß-Saal

Eintritt: 3 Euro

Thema

Auch in diesem Jahr standen Ausgrabungen im Fokus der Aktivitäten. Einblicke in jeweilige Ortsgeschichten gewährten Grabungen in Feudenheim, Seckenheim, Mannheim-Innenstadt und in Heddesheim. Gerade in Seckenheim und Heddesheim verdichten sich die vorhandenen Mosaiksteinchen zu einem auch forschungsgeschichtlich interessanten Gesamtbild der mittelalterlichen Ortsgeschichten. rem-Archäologe Dr. Klaus Wirth wird uns Neufunde vorstellen, die bei den Ausgrabungen entdeckt und von den Restauratoren der archäologischen Abteilung mit viel Sachwissen restauriert und konserviert wurden.

Erstmalig wird auch Dr. Gabriele Pieke, wissenschaftliche Sammlungsleiterin der Abteilung Altägypten, beim archäologischen Jahresrückblick von ihren Feldforschungen 2022 berichten. Sie gehört seit vielen Jahren zu einem internationalen Wissenschafler-Team, das das Grab des Sennefer in Theben-West untersucht. Außerdem wurde sie als Expertin für altägyptische Wandmalerei zur Erforschung eines neu entdeckten und prachtvoll gestalteten Grabes in Sakkara hinzugezogen.

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier