Direkt zum Inhalt

Mittwoch, 21. November 2018 | 18:00 Uhr

Culture after Work: Mumienforschung & Radiologie

mit Prof. Wilfried Rosendahl, Leiter des German Mummy Project, und PD Dr. Holger Haubenreißer, Radiologe von der Universitätsmedizin Mannheim

Moderation: Norman Schäfer

Ort: Museum Zeughaus C5

Dauer: 18 Uhr - 20 Uhr

Eintritt: 12,50 Euro inkl. Ausstellungseintritt, Begrüßungsgetränk, Talk & Führung

Nachdem zu Beginn des 19. Jahrhunderts das öffentliche Interesse an Mumien einen ersten Höhepunkt erlebte, dauerte es nicht lange, bis auch die Aufmerksamkeit der Wissenschaft geweckt wurde. Insbesondere die Entdeckung der Röntgentechnik im Jahr 1895 stellte einen Meilenstein für die Mumienforschung dar. Bereits wenige Monate nach der Erfindung wurde die erste Mumie in Frankfurt am Main durchleuchtet. Seitdem hat sich die Radiologie zu einem Hightech-Forschungszweig entwickelt. Die beiden Experten verraten an diesem Abend, welche  ungeahnten Geheimnisse und Geschichten den Mumien heute dank modernster Computertomographen entlockt werden. 

Das Museum Zeughaus C5 ist bis 20 Uhr geöffnet. Der Talk beginnt um 18:15 Uhr und die Themenführung um 18:45 Uhr. Parallel ist der Einzelbesuch des Hauses auch ohne Teilnahme an „Culture after Work“ möglich. Die Winzergenossenschaft Schriesheim verwöhnt die Gäste zur Begrüßung mit einem edlen Tropfen.

Culture after Work

Lassen Sie den Arbeitstag entspannt mit einem anregenden Ausstellungsbesuch ausklingen und genießen Sie bei einem Glas Wein einen exklusiven Kuratorentalk mit anschließender Kurzführung.

Eine Veranstaltung in der Reihe Culture after Work anlässlich der Ausstellung MUMIEN - Geheimnisse des Lebens