Direkt zum Inhalt

Sonntag, 7. April 2019 | 14:00 Uhr

Gaston Paris. Die unersättliche Kamera

Kiki de Montparnasse (1901-1953)
© Gaston Paris / Roger-Viollet

Öffentliche Führung durch die Ausstellung

Ort: Museum Zeughaus C5

Treffpunkt: Museumskasse

Ohne Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Wir bitten um Verständnis, dass für öffentliche Führungen keine Reservierungsmöglichkeit besteht.

Teilnahmegebühr:

3,50 Euro zzgl. Eintrittspreis, ermäßigt 2 Euro zzgl. Eintrittspreis

 

Das Centre Pompidou Paris zu Gast in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Gaston Paris (1903 – 1964) gehört zu den großen Figuren der Fotogeschichte. Als äußerst talentierter, fleißiger und viel publizierter Fotograf war er einer der populärsten Reporter im Paris der 1930er Jahre. Ob es sich um Tänzerinnen der Folies Bergère, Akrobaten im Zirkus, Mannequins der Surrealisten, Stars der französischen Chanson-Szene oder moderne Stahlarchitekturen handelte – Gaston Paris setzte alles mit derselben formalen Perfektion in Szene.

Die Schau ist der Auftakt zu einer Kooperation mit dem Centre Pompidou Paris. Erstmals wird eine Ausstellung des weltweit renommierten Museums zuerst an einem anderen Ort gezeigt, bevor sie in Paris zu bewundern ist.

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung.