Direkt zum Inhalt

Mittwoch, 17. April 2019 | 18:00 Uhr

Culture after Work: Gaston Paris - eine neue Sicht auf die Welt

mit Prof. Dr. Claude W. Sui, Leiter des Forums Internationale Photographie

Moderation: Norman Schäfer

Ort: Museum Zeughaus C5

Dauer: 18 Uhr - 20 Uhr

Eintritt: 12,50 Euro, 6,50 Euro (Studierende) inkl. Ausstellungseintritt, Begrüßungsgetränk, Talk & Führung

Vorverkauf: Karten im Vorverkauf gibt es an der Museumskasse

Entdecken Sie an diesem Abend das facettenreiche Werk des Fotografen Gaston Paris (1903-1964). Der Kurator der Ausstellung beleuchtet das künstlerische Schaffen des in Vergessenheit geratenen Fotografen. Im Vordergrund stehen u.a. die Fotografie des Neuen Sehens, der Poetische Realismus wie auch die humane Fotografie. Dabei wird nicht nur Gaston Paris behandelt, sondern auch eine ganze Reihe an weltbekannten Zeitgenossen, die ebenfalls für die legendäre illustrierte Zeitung „VU“ tätig waren - darunter Man Ray, Brassaï, Robert Capa oder Henri Cartier-Bresson.

Das Museum Zeughaus C5 ist an diesem Abend bis 20 Uhr geöffnet. Der Talk beginnt um 18:15 Uhr und die Themenführung um 18:45 Uhr. Parallel ist der Einzelbesuch des Hauses auch ohne Teilnahme an „Culture after Work“ möglich. Die Winzergenossenschaft Schriesheim verwöhnt die Gäste zur Begrüßung mit einem edlen Tropfen.

Culture after Work

Lassen Sie den Arbeitstag entspannt mit einem anregenden Ausstellungsbesuch ausklingen und genießen Sie bei einem Glas Wein einen exklusiven Kuratorentalk mit anschließender Kurzführung.

Eine Veranstaltung in der Reihe Culture after Work anlässlich der Ausstellung Gaston Paris: Die unersättliche Kamera