Direkt zum Inhalt

Sonntag, 10. November 2019 | 11:00 Uhr

Geschichte(n), die die Region bewegten

Porträt von Liselotte von der Pfalz
Lieselotte von der Pfalz galt als "Vielschreiberin". Eleonore Kopsch liest anlässlich des Aktionstags aus ihren Briefen. © rem, Jean Christen

Aktionstag mit Lesungen, Mitmach-Aktionen und Bücherverkauf

Dauer: 11 - 18 Uhr

Ort: Museum Zeughaus C5

Zu Zeiten der Globalisierung spielt die Region wieder eine besondere Rolle. Viele Menschen identifizieren sich mit Mannheim und der Kurpfalz und beschäftigen sich mit historischen und regionalen Themen. Diese stehen zwischen 11 und 18 Uhr im Mittelpunkt.

Die Reiss-Engelhorn-Museen und der Mannheimer Altertumsverein laden unter dem Titel „Geschichte(n), die die Region bewegten“ zu einem abwechslungsreichen Aktionstag ein. Die Besucher erwarten Mitmach-Aktionen für Groß und Klein. Historische und kulturelle Vereine der Region stellen sich vor und ein Bücherverkauf macht Lust, sich näher mit der Geschichte der Kurpfalz zu beschäftigen.

Der Aktionstag finde in Kooperation mit den „LeseZeichen“ statt, die ab 13 Uhr im Florian-Waldeck-Saal zahlreiche Lesungen anbieten. So tauchen die Zuhörer beispielsweise dank der Briefe von Liselotte von der Pfalz in die Zeit des Barock ein. Alle Lesungen sind kostenfrei. 

Alle Lesungen im Überblick

Interaktive Führung für Kinder und Jugendliche

Ein Erlebnis für Lesebegeisterte ist auch eine interaktive Führung durch die Antikensammlung. Sie startet am 10. November um 14 Uhr. Mädchen und Jungen zwischen 10 und 14 Jahren erfahren, wie viel Antike in Kinder- und Jugendliteratur steckt. Die Harry-Potter-Bücher, die Abenteuer von Percy Jackson oder die beliebte Panem-Reihe – sie alle bedienen sich bei der Mythologie der Griechen und Römer. Die Teilnahmegebühr für den Rundgang beträgt 2 Euro.