Direkt zum Inhalt

Sonntag, 9. Februar 2020 | 14:00 Uhr

Reise ins Alte Ägypten

Eine Frau betrachtet einen bunt bemalten Sarkophag.
Blick in die Ägypten-Ausstellung © rem, Foto: Carolin Breckle

Öffentliche Führung durch die Ausstellung "Ägypten - Land der Unsterblichkeit"

Treffpunkt: Museum Zeughaus C5, Kasse

Teilnahmegebühr: 3,50 Euro, ermäßigt 2 Euro (zzgl. Ausstellungseintritt) 

Mit der beliebten Sonderausstellung Ägypten – Land der Unsterblichkeit entführen die Reiss-Engelhorn-Museen ins Reich der Pharaonen, Hieroglyphen und Mumien.

Mit außergewöhnlichen Exponaten und aufwändigen Inszenierungen illustriert sie wichtige Aspekte wie das Alltagsleben an den fruchtbaren Ufern des Nils, die Stellung des Pharaos und seines Beamtenstaates, den aufwändigen Totenkult sowie die weitverzweigte Götterwelt. Sie  spannt den Bogen von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. über das Alte, Mittlere und das Neue Reich, die ptolemäisch-römische Epoche bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr.

Besondere Publikumslieblinge sind die originalgetreue Inszenierung der reich verzierten Sargkammer des Sennefer sowie ein Entdecker-Raum mit Mitmach-Stationen für Kinder und Familien. Durch den Austausch von Exponaten und ergänzende Ausstellungen gibt es regelmäßig neue Kostbarkeiten zu bewundern.

Alle Führungen im Überblick