Direkt zum Inhalt

Freitag, 17. April 2020 | 18:30 Uhr

ABGESAGT Vom Flohmarkt ins Museum

Die Fotografie aus Toulon von Robert Häusser

Die Reiss-Engelhorn-Museen haben ab Samstag, den 14. März 2020 bis auf weiteres geschlossen.

Vortrag mit Prof. Dr. Claude W. Sui

Ort: Institut Français (Museum Weltkulturen D5)

Eintritt frei

2002 entdeckte ein Besucher auf dem Flohmarkt in Toulon eine Kassette mit 47 Fotografien der Stadt Toulon. Es handelte sich um Arbeiten von Robert Häusser aus dem Jahr 1959. Nach einem abenteuerlichen Umweg über den Kunsthandel konnten die Fotografien dank der MVV Energie AG als Schenkung dem Forum Internationale Photographie an den Reiss-Engelhorn-Museen übergeben werden. Die Werke, die anlässlich der Gründung der Städtepartnerschaft zwischen Toulon und Mannheim entstanden sind, wurden von der Presse als eine „Manifestation der Völkerverständigung“ gefeiert. In ihrer Gesamtheit zeichnen sie ein einzigartiges Porträt von Toulon, bestimmt von einer Balance zwischen subjektiver Sicht und sachlicher Dokumentation.

Eine Veranstaltung der Programmreihe „Deutsch-Französische Geschichte(n)“ des Institut français Mannheim in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen und dem Forum Internationale Photographie

Aktueller Hinweis: Coronavirus

Die Reiss-Engelhorn-Museen nehmen ihre Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit ihrer Besucher und Mitarbeiter sehr ernst und möchten zugleich einer weiteren Verbreitung des Coronavirus vorbeugen. Über unsere Maßnahmen anlässlich des Coronavirus informieren wir Sie hier.