Direkt zum Inhalt

Mittwoch, 30. September 2020 | 19:00 Uhr

Autobahn – Ein Jahr zwischen Mythos und Alptraum

Autobahn mit querstehendem grünen LKW
Aus der aktuellen Sonderausstellung "Jörg Brüggemann: wie lange noch" © Jörg Brüggemann

Lesung mit Michael Kröchert

Ort: Museum Zeughaus C5, Florian-Waldeck-Saal

Eintritt: 3 Euro

Anmeldung erforderlich unter  rem.buchungen@​mannheim.de oder Tel 0621 – 293 37 71. Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung kann montags bis freitags, jeweils bis 15 Uhr entgegengenommen werden. Dies gilt auch für Anmeldungen, die per Mail eingehen.

Über unsere Hygiene-Maßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie informieren wir Sie hier

Der Autor und Fotograf Michael Kröchert erzählt von einem zerrissenen Land, in dem viel Verkehr herrscht, aber kaum jemand weiß, wohin die Reise gehen soll. In seinem Buch „Autobahn – Ein Jahr zwischen Mythos und Alptraum“ beschreibt Kröchert Szenen eines Landes am Scheideweg, erzählt entlang der Autobahn: einst Versprechen auf Fortschritt, Bequemlichkeit und kurze Wege. Stattdessen: Stau, Verkehrstote, Lärmbelästigung, Umweltverschmutzung. Und doch: Wenn der Verkehr ruhig ist und die Sonne sich unter den Wolken hervorschiebt, die nassen Wiesen beleuchtet, kann man es manchmal noch spüren, das Gefühl von Freiheit.

Die Lesung ist Teil des Begleitprogramms zur Foto-Ausstellung Jörg Brüggemann: wie lange noch