Direkt zum Inhalt

Donnerstag, 23. September 2021 | 12:30 Uhr

Die Welt der ägyptischen Götter

altägyptisches Amulett mit großem Auge in Türkis und Oranmge
Großes Amulett in Form eines Udjat-Auges – Sinnbild des Gottes Horus © Roemer- und Pelizaeus-Museum 2014, Foto: Sharokh Shalchi

Mittagsführung in der Ausstellung „Ägypten – Land der Unsterblichkeit“

mit Ausstellungskuratorin Dr. Gabriele Pieke

Ort: Museum Weltkulturen D5, Treffpunkt: Museumskasse

Teilnahmegebühr: 4,50 Euro inkl. Eintritt in die Ausstellung

Dauer: 12.30 – 13.00 Uhr

Ohne Anmeldung, Teilnehmerzahl begrenzt.

In der Mittagspause zu Besuch bei Amun, Osiris, Anubis und Re – von der weitverzweigten Götterwelt der alten Ägypter geht eine besondere Faszination aus. Viele Tempel erzählen bis heute vom reichen Götterglauben und dem Aufwand der rund um sie betrieben wurde. Götterdarstellungen sind auf Wandmalereien, Stelen oder Papyri zu bewundern. Oft erscheinen sie als Mischwesen mit menschlichem Körper und Tierkopf. Besonders faszinierend und mit Tempelkulten verknüpft ist die Mumifizierung von „göttlichen“ Tieren, wie Katzen, Falken oder Krokodilen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung Ägypten – Land der Unsterblichkeit

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier