Direkt zum Inhalt

Donnerstag, 17. Februar 2022 | 19:00 Uhr

Speyer, Worms und Mainz (SchUM): Zentren jüdischer Gelehrsamkeit

Logo Mannheimer Altertumsverein

Vortrag mit Manja Altenburg M.A., Agentur für Jüdische Kultur, Heidelberg

Ort: Museum Weltkulturen D5, Anna-Reiß-Saal

Eintritt frei

Anmeldung erforderlich per Mail an mav@​mannheim.de

Thema

Unter dem Namen „SchUM“ sind die drei jüdischen Gemeinden der Nachbarstädte Speyer, Worms und Mainz weltberühmt geworden. Wesentliche Grundlagen für das europäische Judentum wurden hier in diesem Zentrum jüdischen Lebens und jüdischer Gelehrsamkeit gelegt, die bis heute Bestand haben. Die ehemaligen SchUM-Städte streben zrzeit eine Anerkennung der vor Ort erhaltenen jüdischen Stätten als UNESCO-Weltkulturerbe an. Im Vortrag werden die wichtigsten und spannendsten Themen innerhalb der SchUM-Städte beleuchtet, z.B. das (Alltags-)Leben in den jüdischen Gemeinschaften und die Entwicklung zu Hochburgen jüdischen Lebens.

Eine Veranstaltung des Mannheimer Altertumsvereins www.mannheimer-altertumsverein.de

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier