Direkt zum Inhalt

Sonntag, 16. Januar 2022 | 14:00 Uhr

gesichtslos – Frauen in der Prostitution

Frau betrachtet Bilder in einer Foto-Ausstellung
Blick in die Ausstellung „gesichtslos“ © rem, Foto: Rebecca Kind

Öffentliche Führung

Ort: Museum Weltkulturen D5, Treffpunkt: Museumskasse

Teilnahmegebühr: frei

Ohne Anmeldung, Teilnehmerzahl begrenzt.

Prostitution stellt ein gesellschaftliches Tabuthema dar. Die Beratungsstelle Amalie hat in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Hyp Yerlikaya und den Reiss-Engelhorn-Museen die Ausstellung
gesichtslos – Frauen in der Prostitution umgesetzt, um das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen. Die gesellschaftliche Sichtbarmachung und die Anregung eines öffentlichen Diskurses über die oftmals prekären Lebens- und Arbeitswelten von Prostituierten in Deutschland ist Anliegen dieses Projektes.

Allgemeine Sicherheits- und Hygienemaßnahmen

Alle wichtigen Informationen zu den coronabedingten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in den Reiss-Engelhorn-Museen finden Sie hier