Direkt zum Inhalt

Willkommen im Forum Internationale Photographie

Das Forum Internationale Photographie ist im Museum Zeughaus C5 beherbergt. Es ist Schauplatz wechselnder Sonderausstellungen sowie Neupräsentationen der eigenen Sammlungsbestände. Letztere basieren auf drei bedeutenden Säulen, die die Zeit von den Anfängen der Fotografiegeschichte bis zur Gegenwart umspannen: das Robert-Häusser-Archiv, die zeitgenössische Gernsheim-Sammlung sowie die historischen Fotografie-Sammlungen der Reiss-Engelhorn-Museen.

Plakat

Vorschau

Aktuell ist das FIP wegen Umbauarbeiten geschlossen. Vom 23. März bis 30. Juni 2019 ist die Sonderausstellung Gaston Paris: Die unersättliche Kamera zu sehen. Die Schau ist Auftakt zu einer Kooperation mit dem weltberühmten Centre Pompidou. Erstmals widmet sich eine Ausstellung dem Werk von Gaston Paris, der als Reporter ein schillerndes Bild der Seine-Metropole in den 1930er Jahren entworfen hat.

Talk Fotografie

© Robert Häusser

In der Reihe "Talk Fotografie" laden Dr. Claude W. Sui und Stephanie Herrmann KünstlerInnen zum gemeinsamen Gespräch über ihre Arbeiten zu unterschiedlichen fotografischen Positionen. Der offene Dialog mit dem Publikum zeichnet die Veranstaltungsreihe aus. "Talk Fotografie" eröffnet Einblicke in diemannigfaltigen fotografischen Gestaltungsmöglichkeiten und infototechnische Verfahren von der Pionierzeit bis zur zeitgenössischenFotografie.

 Zum Jahresprogramm